Social Media

Buzz

Unglaublich: Lebendiges Tiger-Baby per Post verschickt!

iStock / yanjf

Was hat sich der Absender denn dabei gedacht? In Mexiko macht die Polizei bei einer planmäßigen Kontrolle von Paketen einen krassen Fund. In einer zugeklebten Plastik-Box finden sie ein kleines Tiger-Baby.

Von außen sieht die blaue Plastikbox wirklich komplett unscheinbar aus. Das darin ein lebendiges Tier steckt, ist nicht zu erahnen. Doch der Polizeihund der mexikanischen Kontrolleure merkt sofort, dass hier etwas nicht stimmt. Sofort wird die Lieferung aus dem Verkehr gezogen.

WERBUNG

Grausam: Tiger-Baby ohne Wasser und Futter verschickt

Ohne Wasser oder Futter wurde das kleine Kätzchen in die Versandbox gesetzt. Besonders merkwürdig: In dem Paket finden die Beamten alle Papiere zum regulären Transport des Wildtieres. Das Tier war nach dem grausamen Postversand zwar dehydriert ansonsten jedoch wohlauf. Die mexikanischen Behörden erstatten gegen den Versender dennoch Anklage. Diese Transportmethode grenzt schließlich an Tierquälerei. Das Tiger-Baby wurde mittlerweile ins Tierheim gebracht.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup