Social Media
Wladimir Putin

News

Ukraine-Krieg: Kann Wladimir Putin noch gestoppt werden?

IMAGO / SNA

Mit seinem Einmarsch in die Ukraine versetzt Wladimir Putin die Welt in Angst! Seit der Invasion am 24. Februar 2022 tobt in dem Land ein bitterer Krieg – tausende Soldaten sind bisher gefallen, unzählige Zivilisten wurden getötet. Kann der Kreml-Chef noch gestoppt werden?

Wladimir Putin hat seine Truppen in die Ukraine geschickt und bombardiert das Land. Das Ziel: Der Russland-Chef will das gesamte Land erobern! Der Westen hat auf den Einmarsch mit Entsetzen reagiert und hat umgehend Sanktionen gegen Russland erlassen. Doch welche Möglichkeiten haben andere Länder überhaupt, den Kreml-Chef unter Druck zu setzen= Und kann der Westen den Kreml-Chef überhaupt stoppen oder zieht er seinen Plan durch?

Kann Wladimir Putin vom Westen noch gestoppt werden?

Einer der der Politiker mit dem größten Einfluss ist Joe Biden. Der US-Präsident hat jedoch ausgeschlossen, in der Ukraine direkt militärisch einzugreifen. Joe Biden hatte vorerst auch Sanktionen gegen die Pipeline Nord Stream 2 abgewendet. Der Frieden in Europa selbst wurde in den vergangenen Jahrzehnten durch die NATO abgesichert. Der französische Präsident Emmanuel Macron  hatte in den vergangenen Wochen in Richtung Moskau versucht, zu vermitteln und setzte sich für Frieden ein – jedoch ohne Erfolg. Selbst an einer „Friedensarchitektur“ für Europa wollte er arbeiten.

Zwischen Bundeskanzler Olaf Scholz und Wladimir Putin gab es mehrere Gespräche – sowohl persönlich in Moskau als auch telefonisch. Bis zu den Einmarsch der russischen Truppen hielt die Bundesregierung an der Putin-Pipeline Nord Stream 2 fest. Zunächst blockierte Deutschland die Lieferung von Waffen von anderen EU-Staaten an die Ukraine. Dann hat jedoch selbst die Bundesregierung auch Waffen an die Ukraine geliefert – jedoch mit Pleiten, Pech und Pannen. Denn einige Waffen waren nicht mehr brauchbar. Zwischen Moskau und dem britischen Premierminister Boris Johnson ist das Verhältnis seit Jahre angespannt. Hintergrund: Russische Spione wollten damals in UK den Ex-ffizier Sergei Skripal ermorden. Immerhin wurde die Ukraine von Großbritannien jedoch mit Waffe beliefert. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat angedroht, Wladimir Putin nach dem Einmarsch zu „Rechenschaft ziehen“ zu wollen – ob nach den Worten auch Tate folgen werden, wird man sehen.

Mittlerweile wurde die Ukraine von vielen Ländern mit Waffen beliefert, aber greifen nicht militärisch ein – jedoch sieht das bereits Wladimir Putin schon als Angriff an und drohte dem Westen. Gegen Russland wurden harte Sanktionen erlassen und zahlreiche Unternehmen haben sich zurückgezogen, was die Wirtschaft von dem Land in den Ruin treiben könnte – aber stoppen kann Wladimir Putin wohl niemand. Und auch die Sanktionen scheinen ihn kalt zu lassen. Der Kreml-Chef wird seinen Plan durchziehen – auch, wenn es zwischen Russland und der Ukraine derzeit immer wieder zu Verhandlungen kommt. Schon gelesen? Ukraine-Krieg: Wo hält sich Wladimir Putin eigentlich auf?

Das Logo von DSDS
Werben bei KUKKSI

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI | PROMIPLANET | KUKKSI MALLORCA | PARTNER: NEWS.DE

Connect
Newsletter Signup