Social Media
Ukraine

News

Ukraine-Krieg: Das droht nach der Waffenruhe!

IMAGO / CTK Photo

In der Ukraine wurden Korridore geschaffen, damit Zivilisten das Land verlassen können. In dem Zeitraum gilt eine Waffenruhe – auch, wenn diese in der Stadt Mariupol gebrochen wurde. Doch was droht eigentlich nach der Waffenruhe?

Die ukrainische Hafenstadt Mariupol ist hart umkämpft – dort ereigneten sich heftige Gefechte. Nach dem Bomben-Horror der vergangenen Nacht haben die rund 440.000 Bewohner insgesamt 5 Stunden Zeit, die Stadt zu verlassen. Diese können sie über einen humanitären Korridor verlassen. In der Zeit wurde zwischen Russland und der Ukraine ein Waffenstillstand vereinbart, damit nicht unschuldige Zivilisten verletzt oder sogar getötet werden. Dennoch ereigneten sich dort heftige Detonationen.

Nach der Waffenruhe droht ein massiver Bombenhagel

Doch was plant Wladimir Putin eigentlich nach der Waffenruhe? Jeder, welcher in der Stadt bleibt, gilt für Russland als Feind oder auch militärisches Ziel. Eine ähnliche Situation gab es bereits im Syrien-Krieg. „Wer sich mit dem Syrienkonflikt beschäftigt hat, kennt dieses Konzept leider.“ Denn was zunächst harmlos klinge, folge einer tödlichen Logik: „Sobald diese ‚Korridore‘ eingerichtet sind – unabhängig davon, ob sie wirklich die Evakuierung von Zivilisten ermöglichen oder nicht –, wird jede verbleibende Person als legitimes Ziel angesehen“, sagt Michael Horowitz, Analyst der Denkfabrik Le Beck, in der Bild-Zeitung.

Die Route des Korridors sei genau festgelegt und die Bewohner müssten sich strikt dran halten. Der Korridor aus Mariupol soll um die 200 Kilometer lang sein. Nicht nur die Hafenstadt Mariupol, sondern auch die Kleinstadt Wolnowacha stehen seit Tagen unter heftigem Beschuss. Bei Mariupol sollen rund 200.000 Menschen die Stadt über den Korridor verlassen, in Wolnowacha sind es um die 15.000 Personen. Nach dem Schließen der Korridore könnte Wladimir Putin zum frontalen Angriff blasen – ohne Rücksicht auf Zivilisten! Nach den Evakuierungen könnte also ein massiver Bombenhagel drohen. Die Situation könnte sich also nach dem Schließen der humanitären Korridore in der Ukraine extrem zuspitzen. Schon gelesen? Wie gefährlich ist der Ukraine-Krieg für Deutschland?

Das Logo von DSDS
Werben bei KUKKSI

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI | PROMIPLANET | KUKKSI MALLORCA | PARTNER: NEWS.DE

Connect
Newsletter Signup