Social Media
Troian Bellisario bekommt Baby in Auto

Stars

Troian Bellisario: Pretty Little Liars-Star bringt Kind in Auto zur Welt

IMAGO / MediaPunch

Die Schauspielerin Troian Bellisario schaffte es zu großer Bekanntheit durch ihre Rolle als Spencer Hastings in der US-amerikanischen Erfolgsserie ,,Pretty Little Liars“. Jetzt ist die 35-Jährige das zweite Mal Mutter geworden. Doch wie ihr zweites Baby zur Welt kam, ist wirklich echt kurios. Sie brachte es nämlich im Auto zur Welt.

Troian Bellisario ist schon wieder Mutter geworden. Zum zweiten Mal bekam sie ein Baby. Die Geburt lief dabei aber wirklich anders als geplant. In einem Podcast hat sie nun verraten, was wirklich passiert ist. Sie brachte ihr Baby nämlich während einer Autofahrt zur Welt.

Troian Bellisario ist jetzt zweifache Mutti

Erst vor Kurzem erzählte die Schauspielerin, dass sie schwanger sei. Nun ist schon das Kind da. Dabei verlief die Geburt alles andere als geplant. Im Podcast ,,Katie’s Crib“ sprach sie nun das erste Mal darüber. Als ihr Ehemann Patrick Adams einen Parkschein holte und zurückkam, hatte sie schon sehr starke Wehen, schrie und war dabei auf allen Vieren. ,,Ihr Hintern war auf der Höhe meines Gesichts, also habe ich ihr die Hose runtergezogen und da war auch schon der Kopf des Babys zu sehen“, erklärte der ,,Suits“-Star. Da blieb keine Zeit mehr, um Ärzte oder Fachpersonal zu holen. Es ging alles sehr schnell und innerhalb sehr weniger Minuten, so der Kanadier.

Wie geht es dem Baby?

Ihr zweites Kind, Elliot Rowena Adams, erblickte auf einem erstaunlichen Weg das Licht der Welt. Doch wie geht es der Kleinen jetzt? ,,Ich habe über meine Schulter geblickt, weil ich immer noch auf allen Vieren war – und sehe Patrick, der sie kopfüber hält und sie heult”, erinnerte sich die US-Amerikanerin zurück. Ihr gehe es aber dennoch sehr gut. Übrigens hätte sie niemals mit so einer schnellen Geburt gerechnet. Es waren nur rund 15 Minuten. ,,Ich habe über meine Schulter geblickt, weil ich immer noch auf allen Vieren war – und sehe Patrick, der sie kopfüber hält und sie heult”, erzählt sie ihren Followern via Instagram. Während der Geburt ihres ersten Kindes habe sie circa 26 Stunden in den Wehen gelegen, wie sie in dem Podcast verriet. Schon gelesen? Diese 9 Dinge sollte man beim Frauenarzt nie tun.

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup