Social Media

Buzz

Thea (18) hat keine Vagina und Gebärmutter

iStock / SIphotography

Thea aus Österreich hat lange auf ihre Menstruation gewartet. Nachdem diese ausblieb, ging die 18-Jährige dann zum Doc.Der Mediziner machte dann eine Schock-Entdeckung: Dem Teenager fehlen die Vagina und Gebärmutter. 

Eine Frauenärztin hat bei ihr das Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom (MRKH) diagnostiziert. Bei der Krankheit entwickeln sich die Geschlechtsorgane nicht vollständig. Der Eingang in der Vagina ist extrem verengt und die Gebärmutter fehlt vollständig. Sie kann weder schwanger, noch Sex haben und auch die Periode wird ausbleiben. “Bei mir ist da unten alles verkrüppelt”, sagt Thea laut dem Magazin Vice.

Die Zeit nach der Diagnose war schwer

Thea dachte zunächst, dass sie mit der Menstruation einfach spät dran ist. “Nach der Diagnose kam eine Zeit, in der es mir schwer fiel, mich als echte Frau zu sehen”, sagt die 22-Jährige. “Weil, alles, was typisch weiblich ist, bei mir nicht funktioniert. Und ich niemals meine Periode oder Kinder bekommen kann”, erklärt sie.

Rund 5.000 Fälle weltweit

Weltweit sind rund 5.000 Frauen von dem Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom (MRKH) betroffen. Ein weiterer Fall wurde vor wenigen Monaten erst bekannt: Die 22-jährige Kaylee aus Arizona hat ebenfalls keine Geschlechtsorgane. “Ich wusste nicht, was auf mich zukommt und wie ich eines Tages eine Familie gründen sollte”, erzählte sie damals in der Daily Mail.

“Es war schwer in der Schule mit Gleichaltrigen zusammen zu sein, die von ihrer Periode und vom Kinderkriegen redeten”, so die 22-Jährige weiter. Damit sie wieder Sex haben kann, wünscht sie sich eine Operation. In Deutschland wurde einer MRKHS-Patientin im Oktober 2015 erstmals eine Gebärmutter transplantiert.

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup