Social Media

Buzz

Teenie (13) findet zufällig 1000 Jahre alten Wikingerschatz!

iStock

Diese Geschichte klingt wie aus einem Märchen! Ein 13-Jähriger fand jetzt auf Rügen in einem unscheinbaren Acker einen echten Wikingerschatz.

Auf der Ostseeinsel ist Teenager Luca auf einen unglaublichen Fund gestoßen. Wertvolle Münzen des Wikingerkönigs Blauzahn fand er in einem stinknormalen Acker. Der Nachwuchsforscher fand bereits im Januar die erste Silbermünze gemeinsam mit einem befreundeten Hobbyarchäologen.

Teenager geht trotz spektakulärem Fund leer aus

Der reine Wert des Schatzes ist zwar nur 650 Euro, doch der historische Wert des Wikingerschatzes ist weit höher. Denn die Münzen und Armreife, die Luca aufgespürt hat, sind mehr als 1000 Jahre alt. Um das Jahr 980 soll das Silber vergraben worden sein. Doch obwohl der Acker immer wieder gepflügt wurde, wurde der Schatz erst 2018 gefunden. Trotz des archäologischen Werts gibt es für den 13-jährigen Teenie keinen Finderlohn.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup