Connect with us

Teenager (17) knutscht Freundin – kurz danach ist er tot!

News

Teenager (17) knutscht Freundin – kurz danach ist er tot!

iStock

Teenager (17) knutscht Freundin – kurz danach ist er tot!

Ein 17-Jähriger wollte in Mexiko seine Freundin knutschen. Kurz danach war er tot! Hatte sie möglicherweise zu heftig an seinem Hals gesaugt?

Der Teenager ist an den Folgen eines Blutgerinsels gestorben, wie die britische Zeitung The Independent berichtet. Der 17-Jährige erlitt einen epileptischen Anfall. Der Notarzt ist zwar sofort eingetroffen, aber konnte nur noch den Tod feststellen. An seinem Hals fanden die Ärzte einen Knutschfleck.

Knutschflecke können gefährlich sein

Knutschflecke können teilweise sehr gefährlich sein. Wird zu heftig an dem Hals gesaugt, kann sich ein Blutgerinsel bilden und ins Gehirn wandern – die Folgen können tödlich enden, da dadurch ein Schlaganfall ausgelöst werden kann. Mehr dazu erfährst du HIER. Zwar kommt das nur sehr selten vor, ist aber durchaus möglich.

Daran erkennt du einen Schlageinfall

Einen Schlaganfall erkennt ihr daran, dass Sprachschwierigkeiten, heftige Kopfschmerzen, Taubheit oder Gleichgewichtsstörungen auftreten. Bei den Symptomen solltet ihr sofort einen Arzt aufsuchen.

TOP STORIES

Nach Oben