Social Media
Wise Fools bei

Supertalent & DSDS

Supertalent 2020: Die Kandidaten der achten Show

TVNOW / Stefan Gregorowius

Die achte Show von “Das Supertalent” zeigt RTL schon an diesem Donnerstag. Nick Ferretti, den Dieter Bohlen in der Fußgängerzone von Mallorca entdeckt und der 2019 bei DSDS den zweiten Platz belegte, versucht nochmal bei “Das Supertalent” sein Glück. Es treten ebenfalls an: ein Rückwärtssprecher, ein 13-jähriger Zauberer, eine Schlangenfrau und viele Talente mehr.

Das sind die Kandidaten der achten Show

Nick Ferretti

Emotionale Überraschung für den Pop-Titan! Der Neuseeländer Nick Ferretti (30), den Dieter Bohlen selbst vor einigen Jahren in der Fußgängerzone Mallorcas entdeckt hat, ist zurück auf der Bühne. Bei “Deutschland sucht den Superstar” 2019 reichte es für den zweiten Platz, doch wie weit wird es Nick diesmal schaffen? Wird er neben Dieter auch die anderen Juroren in seinen Bann ziehen können?

Luan

Luan (13) kommt aus der Nähe von Aachen und zaubert erst seit circa zwei Jahren Damals hat ihm ein Mitschüler Kartentricks mit „UNO“-Karten gezeigt. Luan war hiervon so fasziniert, dass er sich die Zauberei mittels YouTube-Videos selbst beibrachte. Mittlerweile nimmt er auch Zauberstunden, um noch mehr Tricks lernen zu können. Ob sein Talent schon reicht, die Jury zu begeistern?

Luan Crnoja bei

TVNOW / Stefan Gregorowius

Sebastian Heiduczek

Sebastian Heiduczek (28) aus dem bayerischen Traunstein arbeitet eigentlich als Autoverkäufer. Doch bereits mit sieben Jahren entdeckte Sebastian sein seltenes Talent. Er kann ad hoc und in Echtzeit rückwärtssprechen. Nicht nur einzelne Worte, sondern ganze Sätze – ohne diese zuvor zu trainieren. Bei „Das Supertalent“ möchte Sebastian in einer tollen Juryaktion sein Talent präsentieren und am Selbstversuch der Juroren die Schwierigkeit dessen beweisen. Werden sie dabei sein Talent erkennen oder doch nur „Bahnhof verstehen“?

Maria und Valpuri

Die finnischen Akrobatinnen Maria (28) und Valpuri (30) lernten sich vor rund 13 Jahren über gemeinsame Freunde an der Zirkusschule ESAC in Brüssel kennen. Schnell gründeten sie gemeinsam mit einer weiteren Akrobatin das Trio „Wise Fools“. Vor drei Jahren wurde diese durch die in Berlin lebende Jamie (28) ersetzt. Zwar haben die drei Damen auch eine Performance am Trapez im Repertoire, doch am liebsten verbinden sie Akrobatik mit Humor. Diese Mischung geben sie auch bei „Das Supertalent“ zum Besten.

Christina

Christina (36) kommt aus dem bayerischen Breitenberg. Vor fünf Jahren hat sie ihren Beruf als Kunstlehrerin an den Nagel gehängt und verdient seitdem ihr Geld als Straßenmusikerin. Als solche reist sie ohne festen Wohnsitz durch fast ganz Europa (Verona, Mailand, Malaga, Frankreich…) und schläft meistens im Mehrbettzimmer eines Hostels. Bisher konnte sie überall das Publikum begeistern. Doch schafft sie es auch, die Jury von „Das Supertalent“ von sich zu überzeugen?

Manuel Sass

Der ehemalige Postbote Manuel Sass aus Meinersen ist bekannt für seine bunte Brillensammlung und für seine Auftritte bei „Das Supertalent“. Das Singen und Tanzen ist die große Leidenschaft des 26- Jährigen. Um auf die Bühne zu kommen, würde er jedoch (fast) alles machen – außer einen Porno drehen. In diesem Jahr steht Manuel nun zum sechsten Mal auf der Bühne von „Das Supertalent“ und gibt wieder ein ganz neues „Talent“ zum Besten.

“Electraglide”

Die Tänzerinnen von „Electraglide“ kamen 2012 zusammen. Obwohl die Italienerinnen allesamt sehr unterschiedlich sind, verbindet sie eines: die Leidenschaft zum Tanz. Die Gruppe ist für jede von ihnen wie eine zweite Familie und gemeinsam arbeiten sie stets hart an sich. Die zehn Frauen um Julia Pizzio (21) tanzen eigentlich Hip-Hop, möchten jedoch bei „Das Supertalent“ aus ihrer Komfortzone herauskommen und etwas Neues probieren. Als „menschliches Kaleidoskop“ wollen sie dabei alle verblüffen.

“Air Trio Hexagon”

Die drei Akrobatinnen des “Air Trio Hexagon“ kommen aus Russland und haben, wie der Name vermuten lässt, ein ganz besonderes Requisit mitgebracht. An einem eigens entwickelten und somit einzigartigen Sechseck zeigen sie in der Luft grazile und beeindruckende Figuren. Das Requisit hat eine der Akrobatinnen, Olga, vor sieben Jahren gemeinsam mit ihrem Mann entwickelt.

Ruslana Krutas

Ruslana Krutas ist eine 20-jährige Akrobatin aus der Ukraine. Bereits im Alter von sechs Jahren begann sie mit der Kontorsion und konnte 2014 einen Weltrekord aufstellen, indem sie 24 Luftballons innerhalb einer Minute mit ihrem Rücken zum Platzen brachte. Seit 2012 ist Julia Günthel aus Leipzig ihre Mentorin. Die ehemalige Kontorsionistin ist besser unter dem Namen ZLATA bekannt und war in Staffel 2 die erste Schlangenfrau bei „Das Supertalent“. Heute gibt sie ihr Know-How an die nächste Generation weiter und fördert den Nachwuchs. Wird auch ihr Schützling Ruslana die Jury so begeistern können wie ZLATA vor zwölf Jahren?

“Rollerboys”

Die “Rollerboys“ tanzen auf Rollschuhen, singen live und binden sogar Breakdance-Elemente in ihre Performance ein. Weil es so etwas noch nie als Boygroup gab, gründete sich die Gruppe der fünf Engländer vor rund vier Jahren. Die „Rollerboys“ sind alle gut miteinander befreundet und setzen sich gemeinsam für eine Kinderkrebs-Organisation ein. Ein Skater der Gruppe, Jeff, lebt dauerhaft in Essen. Aber auch die anderen Mitglieder lieben Deutschland. Besonders gut gefallen ihnen die Menschen, das Essen und die Lebensart. Ob sie Deutschland und den Juroren von „Das Supertalent“ auch so gut gefallen werden?

Diego und Elena

Diego & Elena aus Spanien sind seit 16 Jahren ein Paar und arbeiten seit 13 Jahren auch zusammen als Akrobaten. Zwar haben sie beide Physik und Sport studiert, hatten jedoch schon immer den Wunsch, sich über die artistische Kunst auszudrücken. Bisher hat sich das Paar in vielen unterschiedlichen Kategorien ausprobiert: von Tanz über Theater und Kabarett bis hin zur Magie war schon alles dabei. Vor fünf Jahren haben Diego und Elena eine Performance erschaffen, an der sie jahrelang arbeiten mussten. Doch mit dieser Performance sind sie einzigartig, denn sie verbinden in ihr auf wunderschöne und spektakuläre Weise die Luftakrobatik an den Strapaten mit der Kunst des Quickchange – also dem blitzschnellen Kostümwechsel. Mit dieser besonderen Kombination möchten sie auch bei „Das Supertalent“ begeistern.

Danny, Andreas, Jack, Tom und Roberto

Die fünf jungen Männer Danny (31), Andreas (24), Jack (29), Tom (28) und Roberto (34) sind ehemalige „Cirque du Soleil“ Akrobaten, die allesamt aus unterschiedlichen Ländern stammen. Nachdem sie ihr Engagement beim Weltklasse-Varieté schweren Herzens hinter sich lassen mussten, beschlossen sie, gemeinsame Sache zu machen. Für „Das Supertalent“ kreierten sie nun als Team „First Try“ einen humorvollen und energiegeladenen Act auf dem Teeterboard, den sie bislang noch nirgendwo sonst präsentiert haben.

RTL zeigt “Das Supertalent” am Donnerstag um 20:15 Uhr.

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup