Social Media

Supertalent & DSDS

Supertalent 2017: Die Kandidaten der 12. Show

MG RTL D / Stefan Gregorowius

Bauchrolle war gestern – Stefan Chone, der Meister des Wahnsinns, ist zurück und will nun mit einer neuen Performance und sieben Begleiterinnen endlich den Titel “Das Supertalent” holen. Rutt Mysterio hält den Weltrekord für den längsten Rülpser. Auf der Bühne will er den Modern Talking-Klassiker “You’re My Heart You’re My Soul” zum Besten geben – so hat Dieter Bohlen seinen Song selbst noch nie gehört. Außerdem beginnt bei “Das Supertalent” der Kampf um die Finalplätze!

Die Kandidaten treten in der 12. Show von “Das Supertalent” auf

Er ist wieder da: Nach seinen großen Bühnenauftritten, die Stefan Chone (62) aus Braunschweig in den vergangenen Staffeln bei “Das Supertalent” gefeiert hat, feilte er lange an seinem nächsten großen Wurf, mit dem er endlich das Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro abräumen will! Dafür hatte er in der Vergangenheit vieles ausprobiert: Die Flugente, die Bauchrolle, u. v. m. – doch all das konnte die Jury bislang nicht überzeugen. In diesem Jahr hat sich Stefan die Unterstützung von gleich sieben Begleiterinnen gesichert: Wird dieser Auftritt dem Meister des Wahnsinns endlich den gewünschten Erfolg bringen?

Er will die Jury von seinem Talent als DJ überzeugen! Dafür hat Andreas Duda (42) aus Fürth vor einem halben Jahr seine alten Platten wieder hervorgekramt und angefangen zu üben. Der “Supertalent”-Fan der ersten Stunde hat sich für seinen Auftritt etwas Besonderes einfallen lassen, denn Andreas scratcht nicht nur mit den Händen: Bei ihm kommen auch Füße und Ellenbogen zum Einsatz! Normalerweise legt der hauptberufliche Koch nur zu Hause im Keller auf, doch am Samstag wagt er sich mit seinem Talent das erste Mal auf eine große Bühne. Ob seine Premiere gelingen wird?

Sie sind das “Duo History Makers” und wollen mit jedem ihrer Auftritte Geschichte schreiben: Viktor (26) und Maksym (26) aus der Ukraine. Die beiden kennen sich seit Kindesalter und haben bereits im zarten Alter von sechs Jahren gemeinsam Sport getrieben. Aus den Augen verloren haben sich die Freunde nie, aber erst seit drei Jahren treten sie zusammen als Luftakrobaten an den Strapaten auf. “Ist das euer Hobby oder euer Job?” will Nazan Eckes wissen. “Das ist unser Leben”, erklären die beiden leidenschaftlichen Akrobaten.

Louis Lebredonchel (26) aus Frankreich ist leidenschaftlicher Basketball-Freestyler. Unter dem Namen “Spin Boy” begeistert er mit seinen Tricks regelmäßig die Zuschauer, den Rest der Zeit arbeitet der Franzose an seiner Masterarbeit in Sozialwissenschaften. Als Louis zehn Jahre alt war, starb sein Vater. In dieser Zeit begann er mit dem Basketballspielen: “Das hat mir eine Perspektive gegeben”, erinnert sich Louis. “Seitdem kann ich mir ein Leben ohne Basketball nicht mehr vorstellen.” Ob der 26-Jährige die Supertalent-Jury mit seiner Leidenschaft anstecken kann?

“Obertongesang wird sehr stiefmütterlich in den Medien behandelt”, findet Bernhard Hanreich (50) aus dem oberösterreichischen Pram. Das will der 50-Jährige ändern! Der Möbelrestaurator begeistert sich schon seit über 25 Jahren für Musik, speziell für den Ober- und Untertongesang. Diesen Gesang will er in Form einer Eigenkomposition am Samstag auch der Jury näher bringen. Dafür begleitet sich Bernhard selbst auf seiner Shrutibox, einem indischen Musikinstrument. Klar, dass das auch Musikexperte Dieter Bohlen einmal ausprobieren muss!

Zwei Brüder, die zwei Schwestern lieben: Mario Bludau (29) und Jeanette Uhl (27) sind ein Paar, genauso wie Tobias Bludau (27) und Michelle Uhl (22). Die vier Mannheimer verbindet außerdem ihr gemeinsames Hobby: Das Rock’n’Roll-Tanzen! Gemeinsam stehen sie als Bluhl-Dance auf der Supertalent-Bühne und wollen ihre Rock’n’Roll-Akrobatik präsentieren: “Eine superschnelle Mischung aus Sportakrobatik und Tanz”, erklärt Tobias. Wie schnell die beiden Brüder mit ihren Tanzpartnerinnen und Freundinnen über die Bühne wirbeln, beeindruckt Nazan Eckes auf besondere Art: “Ich fühle mich so, als hätte ich 20 Energydrinks hintereinander in einer Minute getrunken.” Ob das für die vier Tänzer reicht, um eine Runde weiterzukommen?

Anita Saidov (10) aus Duisburg tanzt bereits seit ihrem vierten Lebensjahr. Die Fünftklässlerin will ihr großes Hobby am liebsten auch zum Beruf machen und Tanzlehrerin werden. Am Samstag wird sie der Jury eine Contemporary-Choreografie präsentieren.

Allegra Tinnefeld (11) aus Wien hat bereits im Alter von drei Jahren mit dem Geigenspiel begonnen und übt seitdem täglich. Auch Singen gehört zu den Hobbys der Schülerin: “Ich hab schon immer gesungen! Ich hab mir sogar ein Mikro gebastelt und reingesungen.” Am Samstag will die Elfjährige mit beiden Talenten die Jury beeindrucken und hat sich dafür einen Medley aus einem klassischen Stück auf der Geige und einem Popsong für den Gesang ausgesucht. Begleitet wird sie dabei von Papa Joachim (49) auf der Gitarre.

Er will für Riesenstimmung und gute Laune auf der Bühne sorgen! Robert Laube (38) aus Hamburg tritt unter seinem Künstlernamen “Jack Gelee” vor die Jury. Bereits seit zwölf Jahren arbeitet “Jack” als DJ und Entertainer und träumt vor allen Dingen von einem: “Ich will mal am Ballermann auftreten!” Sein Vorbild? “Mickie Krause!” Sein goldfarbenes mit Pailletten besetztes Sakko kommt bei der Jury allerdings erst mal nur mäßig an: “Mammamia, wie kann man sich so anziehen?” kommentiert Dieter Bohlen. Ob Robert mit seinem Schlager “Ich will mit dir ein Selfie” besser punkten kann?

Von seiner Praxis in Berlin-Spandau direkt auf die Supertalent-Bühne heißt es am Samstag für Dr. Holger Liermann (62). Hier will der singende Urologe seinen Song “Runter zum Strand” vorstellen. “Meine Patienten wissen, dass ich singe und schon zwei CDs aufgenommen habe. Davon haben wir schon ca. 1.500 Stück verkauft” erklärt der 62-Jährige stolz – und räumt ein: “Überwiegend an meine Patienten.” Ob Dr. Liermann auch die Jury mit seinen Songs verarzten kann?

Sie wurden bereits als die “Backstreet Boys von Graz” bezeichnet: Sänger Dominik Ofner (28) und seine vierköpfige Band machen “Heavy Schlager”, erklärt der Vater eines dreijährigen Sohnes. “Das ist die Leichtigkeit des Schlagers vereint mit der Härte des Heavy Metals.” Am Samstag wollen die Musiker die Jury mit dem Song “Mei Bua” überzeugen, der eine persönliche Bedeutung für Dominik hat: Er hat seinen eigenen Vater verloren, als dieser so alt war wie er heute. “Deswegen habe ich für meinen Sohn einen Song geschrieben. Damit er immer weiß, dass ich für ihn da bin.” Ob der Song in steirischer Mundart die Jury ebenfalls begeistern wird? Bruce Darnell muss am Ende einräumen: “Ich hab den Dialekt nicht so richtig verstanden …”

Angelina (12) aus Bamberg und Elias (11) aus Freiburg tanzen seit ca. drei Monaten zusammen als Paar. Trainiert werden die beiden von den “Let’s Dance”-Profitänzern Sergiu und Regina Luca. Angelina tanzt bereits seit ihrem fünften Lebensjahr, bei Elias war es eine Leidenschaft auf den zweiten Blick: “Ich hab früher Eishockey gespielt, da fand ich noch, dass Tanzen was für Weicheier und nichts für mich ist”, erinnert sich Elias. Doch dann begleitete er drei Jahren seine Schwester zum Tanzunterricht – und ist seitdem mit dem Tanzfieber infiziert. Am Samstag zeigen die beiden Samba und Cha-Cha-Cha.

“Ich bin professioneller Motorsägen-Jongleur”, stellt sich Ian Stewart (38) vor. Richtig gelesen: Der Kanadier verdient sein Geld mit gefährlichen Stunts. “Ich hab mir schon mal die Schuhspitze abgesägt. Aber die Finger sind noch alle dran!” so der 38-Jährige. Dieter Bohlen will wissen: “Und wenn du einen Fehler machst?” – “Das wäre nicht gut”, gibt Ian zu. Was der Kanadier sich für die Supertalent-Jury hat einfallen lassen, sehen die Zuschauer am kommenden Samstag.

Rutt Mysterio (32) aus Italien trägt nicht nur einen mysteriösen Namen und Maske, er hat auch ein besonderes Talent: Der 32-Jährige hält den Weltrekord für den längsten Rülpser. Auf der Supertalent-Bühne will er eigentlich den Modern Talking-Klassiker “You’re My Heart You’re My Soul” zum Besten geben – aber an dieser Stelle sei schon mal verraten: Seine Interpretation enthält rekordgekrönte Elemente!

Jordan Likiyos (23) Leidenschaft ist das Tanzen, seine größten Vorbilder sind Michael Jackson und James Brown. Der gebürtige Belgier mit kongolesischen Wurzeln lebt derzeit in Hamburg und will die Jury mit einer Mischung aus Breakdance und Hip Hop überzeugen.

Die sieben Tänzer von “Caliburn” aus Georgien wirbeln für ihren traditionellen und dynamischen Tanz mit echten Schwertern über die Bühne. Angesichts der Waffen zieht Bruce Darnell es vor, auf Nummer sicher zu gehen – und taucht einstweilen unter dem Jurypult ab …

Theodore “Ted” Patrick Barrus (43) hat sich selbst den Namen “FBI – Fire Breathing Idiot” gegeben, denn der US-Amerikaner hat ein ganz besonderes Hobby: Regelmäßig verspeist er Dinge, an die sich sonst niemand trauen würde. So isst er nicht nur die schärfsten Peperoni der Welt, sondern auch allerlei andere absurde Lebensmittel, wie skandinavischen Gammelfisch. Mit diesem Hobby belustigt Ted regelmäßig seine Mitmenschen. Ob ihm das auch auf der Supertalent-Bühne gelingt?

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup