Social Media
Was macht Bruce Willis eigentlich heute?

Serie & Film

Stirb langsam: Was macht Bruce Willis eigentlich heute?

IMAGO / Mary Evans

Die Filmreihe „Stirb langsam“ gehört zu den absoluten Klassikern der Filmwelt und gehört auch jedes Jahr zum Fernsehprogramm in der Weihnachtszeit. Doch nun ist die Reihe auch nicht mehr die Jüngste. Bruce Willis spielte den Super-Polizisten John McClane. Doch was macht der Schauspieler eigentlich heute? Immerhin ist er auch schon weit über 60 Jahre alt.

Allein der erste Teil wird demnächst schon 35 Jahre alt – und dennoch sind die Filme selbst heute noch super gut anzuschauen. Sie waren sogar so erfolgreich, dass es sogar mittlerweile fünf Teile gibt. Es soll sogar Pläne für einen sechsten Teil gegeben haben, die nun scheinbar doch verworfen wurden. Natürlich spielte Bruce Willis in jedem Teil der Filmreihe die Hauptrolle. Doch was wurde eigentlich aus dem Hollywood-Star?

Die unglaubliche Karriere von Bruce Willis

Es gibt wirklich nur wenige Schauspieler Hollywoods, die so konstant ihre Leistung über lange Zeit brachten. Bei Bruce Willis sind es bisher schon über vier Jahrzehnte, denn sein Debüt in einem Film feierte er 1980 in „Die erste Todsünde“. Seitdem war er nahezu jährlich in einem Film zu sehen – und natürlich waren es auch nicht die unbekanntesten Filme, sondern auch richtige Toptitel wie beispielsweise „Pulp Fiction“ oder „Armageddon – Das jüngste Gericht“. Natürlich ist seine Rolle als John McClane in den „Stirb langsam“-Filmen seine bekanntesten Auftritte und schaffte dadurch auch seinen ganz großen Durchbruch.

Was macht der Schauspieler eigentlich heute?

Obwohl der Hollywood-Star schon 66 Jahre alt ist, ist scheinbar noch kein Ende in Sicht. So sah man ihn allein in diesem Jahr in den Filmen „Cosmic Sin“, „Midnight in the Switchgrass“, „Apex“ und „Out of Death“. Wir werden ihn also vermutlich noch in vielen weiteren Filmen sehen, wenn er noch so weiter macht. Beispielsweise ist mit dem Schauspieler in den nächsten Jahren die Action-Trilogie „Fortress“ geplant, welche schon jetzt sehr vielversprechend wirkt. Schon gelesen? Stirb langsam: Das sind die Drehorte der Filmreihe

Connect
Newsletter Signup