Social Media

Sport

Sommer adé: Darum findet die WM 2022 im Winter statt

iStock / PongsakornJun

Bei der WM wird oft von einem “Sommermärchen” gesprochen – vor allem dann, wenn die DFB-Elf als Sieger hervorging. Das ist jetzt Geschichte! Kaum zu glauben, aber wahr: Die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2022 findet erstmals im Winter statt. Kukksi sagt dir, was dahinter steckt.

Eine Fußball-WM kurz vor Weihnachten – das ist eigentlich unvorstellbar. Genau das wird aber im Jahr 2022 passieren, denn dann steigt das Turnier erstmals NICHT im Sommer, sondern in der kalten Jahreszeit. Total schräg, aber das Public Viewing könnte dann auf dem Weihnachtsmarkt stattfinden.

Darum findet die WM 2022 im Winter statt

Katar ist der Austragungsort der Fußball-WM 2022. Das Problem: Dort ist es im Sommer einfach viel zu warm. Dort fällt kaum Niederschlag und im Juli können die Temperaturen schon mal auf 40 Grad hochgehen – das wäre für die Spieler unzumutbar. Deshalb hat die FIFA entschieden, die Weltmeisterschaft im Winter stattfinden zu lassen.

WERBUNG

Das Finale steigt am 18. Dezember

Das Eröffnungsspiel soll offenbar am 20. November 2022 stattfinden. Das Finale steigt dann kurz vor Weihnachten – und zwar am 18. Dezember 2018. An den Adventssonntagen werden dann wohl erstmals keine Familienfilme und Märchen in der Glotze laufen, sondern Fußball. Irgendwie eine ganz schön schräge Vorstellung…

Foto: iStock / PongsakornJun

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup