Social Media

Life

“Social Jetlag”: Darum ist Ausschlafen gefährlich

iStock / Yulia-Images

Am Freitagabend auf eine Party gehen und lange wach bleiben – klar, dann am Samstag schlafen die meisten dann total lange. Doch genau das kann total ungesund sein, wie jetzt Forscher herausgefunden haben.

Endlich ausschlafen nach einer anstrengenden Woche – darauf freuen sich die meisten am Wochenende. Doch wer am Freitag oder Samstag später ins Bett geht und demnach auch länger schläft, könnte unter einem “sozialem Jetlag” leiden. Doch was steckt wirklich dahinter?

Ohne es zu wissen, leiden rund 85 Prozent der Leute an einem “sozialen Jetlag”. Den wenigen Schlaf in der Woche holen die meisten am Wochenende nach. Doch das genau kann krasse gesundheitsschädigende Folgen haben, da der Schlafrhythmus unterbrochen wird – und das kann zu schlechter Laune und chronischer Müdigkeit führen. Der “soziale Jetlag” bringt die innere Uhr jedenfalls ordentlich durcheinander.


KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup