Social Media
Handy

Life

Pickel durch Smartphone: So vermeidest du die Handy-Akne!

iStock / diignat

Hast du schon gewusst, dass du durch telefonieren mit dem Smartphone tatsächlich Pickel im Gesicht bekommen kannst? KUKKSI erklärt dir, was du gegen die Handy-Akne tun kannst. 

Das Handy haben wir einfach überall dabei – und genau deshalb können sich dort auch schnell Bakterien bilden. Auf dem Display des Smartphones befinden sich viele Keime. Sobald du telefonierst, können diese auch an dein Gesicht gelangen – diese können dann für eine unreine Haut sorgen. Dagegen kannst du aber was tun!

So vermeidest du eine Handy-Akne

Zum einen hilft es, das Display regelmäßig mit einem Desinfektionstuch zu reinigen. Die Anzahl der Keime wird dabei auf bis zu 80 Prozent reduziert. Die Bakterien sind zwar damit noch immer nicht ganz weg – das Risiko für eine unreine Haut beim telefonieren wird aber dennoch deutlich gesenkt.

Eine andere Variante ist, dass du während dem Telefonieren einfach Kopfhörer mit einem Headset benutzt – so gelangt dein Smartphone erst gar nicht an dein Gesicht. Doch nicht nur über das Handy selbst, sondern auch über deine Finger können die Keime an die Haut gelangen, wenn du davor dein Smartphone angefasst hast. Eine tägliche Pflegeroutine ist daher sehr wichtig und beugt einer Akne vor – deshalb solltest du auch regelmäßig deine Hände waschen. Schon gelesen? Pickel über Nach weg: Diese 7 Tricks funktionieren sofort!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup