Social Media
Toni Garn

Stars

So reagieren die Stars auf den Ukraine-Krieg

IMAGO / Future Image

Es ist die schlimmste Befürchtung eingetreten. Russland eröffnete tatsächlich einen Angriffskrieg auf den friedlichen Nachbarn, die Ukraine. Mit einer Invasion an Panzern, Zehntausenden Soldaten, Flugzeugen und Schiffen versucht er nun das Land zu erobern. Mit einem tiefen Schock für die westliche Bevölkerung. Natürlich kann man so etwas nicht einfach ignorieren. Viele Promis setzten deshalb ein Statement zu dem Krieg ab.

Es herrscht tatsächlich wieder Krieg in Europa. Seit drei Tagen wird nun die Ukraine bombardiert. Natürlich ist das nicht nur ein riesiger Schock für die ukrainische Bevölkerung, sondern auch für viele andere Menschen weltweit. Immerhin hat dieser Krieg ein hohes Konfliktpotenzial. So meldeten sich einige Stars via Social Media zu Wort.

So reagieren die Stars auf den Krieg

Die Klitschko-Brüder

Die beiden weltberühmten Ex-Boxer sind Ukrainer, Vitali Klitschko sogar der Bürgermeister von Kiew. Obwohl die beiden überall hin fliehen könnten, bleiben sie vor Ort und kämpfen an der Seite ihrer Landsleute. Sie wollen ihre Stadt verteidigen – obwohl sie wissen, dass ihnen eine sehr große Übermacht entgegensteht. „Die Welt beobachtet, wie rücksichtslos und tödlich der Imperialismus ist, nicht nur für die Ukraine, sondern für die ganze Welt. Lasst die Geschichte eine Lektion sein und sich nicht wiederholen“, schreibt Wladimir Klitschko.

So reagieren US-Promis

Sie war einer der ersten US-Promis, die sich zu dem Krieg äußerte. Sie appelliert mit einem Tweet an die Führer der Welt, dass sie doch bitte an die Zivilisten denken sollten und nicht um jeden Preis nach Macht streben sollen. Sie unterstützt ganz klar die Seite der Bürgerinnen und Bürger der Ukraine. Natürlich zogen eine Menge anderer US-Stars nach. Wie etwa Popsänger The Weeknd, Kendall Jenner, Kim Kardashian und viele weitere.

Viele weitere Stars in Deutschland

Natürlich waren das nicht die einzigen Bekundungen zum Konflikt. So gibt es eine große Zahl an Stars wie beispielsweise Palina Rojinski, Capital Bra, Sarah Knappik, Sarah Engels, Ruth Moschner, Janine Kunze und viele weitere, die sich einfach nur Frieden und das Beste für die Zivilisten vor Ort wünschen. „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Es darf keine Rechtfertigung für Krieg geben. Ich bete um eine friedliche Lösung und für die Menschen“, schreibt Palina Rojinski.

„Es geht nicht nur darum, die geografische, politische und wirtschaftliche Kontrolle über die Ukraine und ihre Ressourcen zu übernehmen, was an sich schon abscheulich genug ist!“, meint beispielsweise Model Toni Garn. „Ich kann einfach nicht verstehen, wie sowas immer noch möglich ist. Wann lernen die Menschen endlich, das es im Krieg nur Verlierer gibt…“, meint auch Susan Sideropoulos. Schon gelesen? Russland greift an: Das war der Auslöser im Ukraine-Konflikt

Das Logo von DSDS
Werben bei KUKKSI

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI | PROMIPLANET | KUKKSI MALLORCA | PARTNER: NEWS.DE

Connect
Newsletter Signup