Social Media
Maskenpflicht auf Mallorca

kukksi exklusiv

So geht Mallorca mit der Maskenpflicht um!

KUKKSI Mallorca

Seit Montag gilt auf Mallorca eine generelle Maskenpflicht – mit einigen Ausnahmen. Am Strand, der Promenade oder auch am Pool muss kein Mundschutz getragen werden. Doch wie geht die Insel eigentlich mit den neuen Corona-Regeln um? KUKKSI Mallorca hat sich an der Playa de Palma und in Paguera umgehört. 

Sowohl Einheimische als auch Touristen müssen auf der Balearen-Insel einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Es gibt aber einige Lockerungen: In der Natur, beim Sport oder am Strand muss kein Mundschutz getragen werden. Eine strenge Maskenpflicht gilt aber in allen öffentlichen Gebäuden – dazu gehören auch Restaurants, Bars oder Cafés. Einige Gastronomen erzählen im exklusiven Interview mit KUKKSI, wie sie mit der Maskenpflicht umgehen.

So reagiert Mallorca auf die Maskenpflicht

Nadescha Leitze vom Café Pause

Nadescha Leitze

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

“Das ist richtige Scheisse, wenn ich es mal so sagen darf. Das ist für uns Gastronomen der Todesstoß. Ich glaube, dass viele Stornos kommen werden. Denn wenn wir mal ehrlich sind, ging es zuletzt etwas bergauf. Aber ich hatte kürzlich einen Einbruch und wir reden ja hier sowieso nicht von einem guten Umsatz – das ist weit entfernt von dem, was wir sonst einnehmen. Im Moment habe ich große Existenzangst. Die Maskenpflicht ist auch für uns etwas schwierig, denn wenn ich Waffeln mache bei 40 Grad, bekommt man darunter kaum Luft.”

Anett Köhler von der Sonnenbäckerei

Sonnenbäckerei auf Mallorca

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

“Generell finde ich es okay, dass wir die Maske tragen müssen, um überhaupt die Läden wieder aufmachen können. Wie ja jetzt entschieden wurde, ist es nicht ganz so schlimm, wie alle gedacht haben. Viele Leute haben storniert – die werden sich wahrscheinlich ärgern, weil es jetzt doch etwas lockerer ist. Wir sollten das jetzt so alle durchstehen, damit wir im nächsten Jahr eine Normalität haben, wenn ein Impfstoff gefunden wird. Wir können es uns nicht erlauben, die Läden nochmal zu schließen – das schafft sonst kaum einer hier. Deshalb sollte sich jeder mit einem normalen Menschenverstand an die Regeln halten. Wenn man den Mindestabstand nicht einhalten kann, setzt man halt die Maske auf. Die Arbeit hat sich seit Corona für uns etwas verändert. Beim Atmen durch die Maske bei der Hitze ist es körperlich sehr anstrengend geworden. Die Gäste sind verständnisvoll, auch wenn es mal länger dauert – aber derzeit konnten wir noch nicht alle wieder einstellen. Aber generell funktioniert es so und wir werden das auch schaffen, dass wir im nächsten Jahr noch da sind.”

Krümel vom Stadl in Paguera

Krümel

KUKKSI Mallorca | Oliver Stangl

“Wir werden das weiterführen wie bisher. Das Hygienekonzept steht bei uns und auch die Sicherheitsabstände sind gewährleistet. Wenn die Leute auf die Toilette gehen, müssen sie einen Mundschutz tragen. Wenn die Gäste ihr Getränk haben und am Tisch sitzen, muss die Maske nicht getragen werden. Generell finde ich das lächerlich und habe kein Verständnis dafür. Das ist ein sehr dummes Denken der Maroquinier. Denn die glauben tatsächlich, dass dadurch mehr Touristen nach Mallorca kommen. Die denken, dass die Insel dadurch sicherer ist – das ist der größte Bullshit. Denn uns erreichen tagtäglich Nachrichten, dass Leute, welche nach Mallorca kommen wollten, ihren Urlaub stornieren. Ich frage mich, wie dumm die Regierung sein kann und glaubt, dass dadurch mehr Gäste kommen. Das wird sich denke ich sehr rächen und der Schuss könnte nach hinten losgehen – aber so langsam müssen die glaube auf die Fresse fliegen, denn anders kapieren sie es nicht.”

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup