Social Media

Love

So bekommst du einen Orgasmus im Schlaf

iStock / olegbreslavtsev

Sex ist die schönste Nebensache der Welt. Eine Orgasmus-Garantie gibt es aber leider nicht. Natürlich können wir es uns auch selbst machen. Oder einfach einen Orgasmus im Schlaf bekommen… im Schlaf?!

Ja, einen Orgasmus im Schlaf gibt es tatsächlich – und ist sogar ziemlich verbreitet. Der Höhepunkt im Schlaf geschieht von ganz alleine, ohne das du was machen musst – für den Orgasmus ist nur das Gehirn verantwortlich. Das kann dann passieren, wenn du von etwas versautem träumst. Aber auch andere Fakten spielen eine Rolle.

So bekommst du einen Orgasmus im Schlaf

Wenn Mädchen auf dem Bauch schlafen, erhöht sich die Chance auf einen Orgasmus im Schlaf. Das haben Forscher herausgefunden. Meist kommt ihr auch dann, wenn man lange keinen Orgasmus mehr hatte, extrem müde ist und sich vor dem Einschlafen erotische Gedanken macht. Dann könnte es durchaus sein, dass du nachts kommst. Die erotischen Gedanken und auf dem Bauch schlafen, können wir beeinflussen – den Rest leider nicht.

Jungs haben “feuchte Träume”

Bei Jungs nennt sich das übrigens “feuchte Träume” und kommt besonders in der Pubertät relativ oft vor. Übrigens: Du denkst, dass du nachts davon nichts mitbekommst? Das stimmt nicht ganz! Denn im wichtigen Moment wacht man meist auf. Und was gibt es Schöneres, als direkt mit einem Orgasmus aufzuwachen… Mehr zum Schlaf-Orgasmus erfährst du hier im Video:

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup