Social Media
Hornisse

Life

Sind Hornissen wirklich gefährlicher als Wespen?

iStock / Stefan Rotter

Hornissen sehen ganz schön gruselig aus und sind noch etwas größer als Wespen. Doch wie gefährlich sind die Insekten eigentlich wirklich? Und kann man an einem Stich eine Hornisse sogar sterben? 

Hornissen tauchen im Sommer immer wieder auf. Und die meisten haben auch etwas Angst vor den Tieren. Doch sind die Insekten wirklich gefährlicher als Wespen oder Bienen? Hornissen sind etwas größer, haben demnach einen längeren Stachel und etwas mehr Gift – der Stich kann deshalb schmerzhafter sein. Er ist aber definitiv nicht gefährlicher als bei einer Wespe.

Ist die Hornisse gefährlich?

“Die Regel drei Stiche töten einen Menschen und sieben ein Pferd, das ist völliger Humbug. Wenn eine Person nicht allergisch reagiert, kommt der Körper auch mit 12 Stichen klar. Daran stirbt man nicht”, sagt Biologin Birgit Königs vom Naturschutzbund Deutschland e.V. in der Bild-Zeitung.

Hornisse

iStock / David O’Brien

Dann stechen die Insekten zu

Die Expertin stellt auch klar, dass Hornissen nicht gefährlich sind. “Hornissen sind nicht gefährlich. Wenn man einen bestimmten Abstand einhält, dann sind sie ganz friedlich”, sagt sie. Die Hornisse sticht erst zu, wenn sie sich bedroht fühlt – beispielsweise wenn man hektische Bewegungen macht, sich einem Nest nähert oder die Flugbahn der Tiere stört. Das bedeutet: Die Tiere fliehen eher als anzugreifen! Der Stich ist aber nicht gefährlicher als bei einer Biene oder Wespe. Einen großen Unterschied zu Wespen gibt es aber: Hornissen haben es nicht auf unser Essen oder Getränke abgesehen – deshalb nehmen wir sie auch weniger wahr. Die Insekten reagierten aber vor allem auf Licht, da die Tiere sehr nacktaktiv sind – wenn du abends also das Licht an hast und das Fenster geöffnet ist, kann schon mal eine Hornisse in die Wohnung kommen.

Darum darfst du eine Hornisse nicht töten

Die Hornisse zählt übrigens zu einer sehr streng geschützten Tierart. Wenn du eine Hornisse erschlägst und dabei erwischt wirst, droht eine Strafe von 65.000 Euro oder eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren – es kann sogar ein Strafverfahren eröffnet werden. Und das gilt auch für Wespen und Bienen, denn mehrere Arten sind geschützt und darfst du nicht ohne weiteres erschlagen. Schon gelesen? Darum solltest du nie eine Wespe töten

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup