Social Media

Buzz

Silvester-Drama: Teenie (19) böllert sich selber in den Tod!

iStock / Ben-Schonewille

Zum Jahreswechsel kam es zu zwei dramatischen Todesfällen: Zwei Männer sind in Brandenburg durch Böller ums Leben gekommen. Ein Teenie hat sich dabei selbst in den Tod geböllert.

Ein 19-Jähriger starb in Kleinmachnow im Landkreis Potsdam-Mittelmark, nachdem ein Böller vor seinem Gesicht hochging. Das Feuerwerk hatte er selbst gebaut, wie bild.de berichtet. Bei der Explosion wurde er am Kopf getroffen und hat schwere Verletzungen davongetragen. 

WERBUNG

Der Teenie (19) konnte nicht mehr gerettet werden

Zwar war der Rettungsdienst schnell vor Ort. Die Sanitäter konnte den Teenie aber trotz Reanimationsversuchen nicht mehr retten – er starb kurze Zeit später an seinen schweren Verletzungen. Immer wieder hat die Polizei davor gewarnt, Feuerwerkskörper selber zu basteln. Die Warnung hat der Teenie wohl ignoriert und bezahlte das mit seinem Leben. In Brandenburg kam es zu weiteren Zwischenfällen: Ein 11-Jähriger wurde von einer anderen Person mit einem Polenböller beworfen – dabei wurde er schwer am Auge verletzt.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup