Social Media

Love

Sex-Killer: Das kannst du gegen eine trockene Vagina tun

iStock / SIphotography

Deine Vagina ist zu trocken? Damit bist du nicht allein! Zahlreiche Mädchen leiden unter einer Scheidentrockenheit – das ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch ein absoluter Sex-Killer sein.

Eine feuchte Scheide ist beim Sex besonders wichtig. Der Penis gleitet somit besser und lindert erheblich das Verletzungsrisiko. Eine trockene Scheide kann Schmerzen verursachen und sogar Infektion hervorrufen.

Scheidentrockenheit: Das sind die Ursachen

Eine Scheidentrockenheit kann viele verschiedene Ursachen haben. Eine mangelnde Durchblutung kann dafür eine Ursache sein. Sogar Medikamente können diese auslösen, aber auch Krankheiten wie Bluthochdruck oder Diabetes können für eine trockene Vagina verantwortlich sein. Die häufigste Ursache ist jedoch der Hormonhaushalt der Frau – wenn dieser gestört wird, kannst du eine trockene Vagina bekommen. Besonders während einer Schwangerschaft und Stillzeit, aber auch in den Wechseljahren können die Hormone schon mal verrückt spielen.

Das kannst du gegen eine trockene Vagina tun

Wie beim Analsex solltest du bei einer trockenen Vagina auch Gleitcreme verwenden. Auch Massage- oder Babyöl können die Reibung verringern – diese solltest du aber nicht unbedingt mit Kondomen verwenden. Es gibt auch Medikamente, die gegen eine Scheidentrockenheit helfen. In der Phase solltest du übrigens während der Menstruation lieber Binden statt Tampons verwenden, da diese auch das Scheidensekret aufsaugen und damit eine trockene Vagina begünstigen.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup