Social Media

Life

Schweißfüße: Das kannst du gegen den Mief im Sommer tun!

iStock / AndreyPopov

Sommer, Sonne, Strand – und ja, leider auch Schweißfüße. Das kann ziemlich unangenehm werden. Kukksi sagt dir, was du gegen stinkende Füße im Sommer machen kannst.

Socken und Strümpfe bleiben im Sommer meist in der Schublade. Bei Sneakers kann das aber schnell zum Problem werden, denn dann fangen die Füße meist an zu müffeln. Schweiß selber riecht eigentlich nicht – erst, wenn sich nach einer Zeit dort Bakterien zersetzen, entsteht der fiese Geruch.

Das kannst du gegen Schweißfüße tun

  • Die Füße regelmäßig waschen ist natürlich das wichtigste. Vergesse dabei Stellen wie zwischen den Zehen auf keinen Fall. Danach solltest du dich abtrocknen.
  • Wenn du Sandalen oder Flip Flops ohne Socken trägst, können die Füße atmen – so entsteht kein unangenehmer Geruch. Bei Sneakern ist das wieder anders, denn da fangen die Füße ohne Socken extrem schnell an mit stinken. Der Grund: Die Schuhe sind geschlossen und darin sammelt sich der Schweiß. Deshalb solltest du bei festen Schuhen nie auf Socken verzichten.
  • Getragene Schuhe solltest du an der frischen Luft trocken lassen.

 

  • Damit sich die Bakterien gar nicht erst in den Schuhen einnisten, solltest du die Schuhe öfter desinfizieren.
  • Fußbäder können helfen. Das solltest du aber mehrmals in der Woche wiederholen.
  • Eine coole Sache ist auch Fußdeo – das verringert die Schweißproduktion.
  • Und auch Fußpuder sagt lästigen Gerüchen den Kampf an.

Foto: iStock / AndreyPopov

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup