Social Media

Stars

Schock: Strafbefehl für Gina-Lisa Lohfink!

© kukksi

Das Jahr fängt für Gina-Lisa Lohfink überhaupt nicht gut an: Die ehemalige “Germany’s next Topmodel” bekommt eine satte Geldstrafe!

Laut einem Strafbefehl des Amtsgerichts Tiergarten soll die Blondine 24.000 Euro zahlen, wie die Bild-Zeitung berichtet. Eine Falschverdächtigung soll dafür der Grund sein. Sie hatte damals zwei Männer wegen Vergewaltigung angezeigt.

Im Jahr 2012 hatte Gina-Lisa mit zwei Männern Sex. Es ist ein Video aufgetaucht, in dem zu hören sein soll, dass Gina-Lisa “Hör auf!” sagt. Sie erstattete später Anzeige, da sie zum Sex gezwungen worden sei. Die Richter werteten das aus und kamen zu dem Entschluss: Gina-Lisa hat die Männer zu unrecht beschuldigt.

“Ich bin total erschüttert, dass die Sache aus 2012 jetzt hochkommt. Ich bin hier einzig und allein die Geschädigte, das Opfer. Ich bin mir sicher, dass die Wahrheit ans Tageslicht kommen wird. Es haben sich zwei Frauen unabhängig voneinander bei mir gemeldet, denen das Gleiche passiert ist mit diesen Jungs”, erklärte Gina-Lisa Lohfink der Bild-Zeitung.

“Für mich sind das keine Männer! Ich finde es sehr armselig und widerlich, wenn man Frauen abfüllen und somit unzurechnungsfähig machen muss, um mit den Frauen dann gegen deren Willen intim zu werden und dann noch wie in meinem Fall gegen meinen Willen dabei Bild- und Videomaterial anzufertigen”, sagte die Blondine gegenüber dem Blatt. Ihr Anwalt hat bereits Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt.

P.S.: Du bist bei Facebook? Dann werde Fan von kukksi.de!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup