Social Media

Wissen

Schlangen-Alarm auf Mallorca: Ist die Hufeisennatter gefährlich?

iStock / traumschoen / Symbolbild

Nicht nur Gift-Quallen und Haie wurden auf Mallorca in den vergangenen Monaten gesichtet. Die Insel hat noch ein ganz anderen Problem, denn seit Monaten gibt es dort eine Schlangenplage. Die Hufeisennatter macht sich auf Mallorca breit – aber wie gefährlich ist die Schlange eigentlich?

Besonders im Nordosten der Insel gibt es zahlreiche Hufeisennattern. Da die Tiere keine Feinde haben, konnten sie sich in den vergangenen Jahren ausbreiten. Um gegen die Schlangenpopulationen vorzugehen, erhält Mallorca jetzt Unterstützung vom spanischen Umweltministerium, wie das Inselradio Mallorca berichtet.

Ist die Hufeisennatter gefährlich?

Die Hufeisennatter ist extrem aggressiv, aber NICHT giftig. Einen Biss sollte man dennoch unbedingt vermeiden, denn die Stelle kann sich entzünden und auch sehr schmerzhaft sein. Die Schlange ist übrigens sehr groß und kann bis zu 1,90 Meter lang werden – besonders bei Urlaubern erweckt das erstmal Panik. Auf dem Rücken hat sie rautenförmigen oder ovalen Flecken.

WERBUNG

So verhältst du dich, wenn du auf die Schlange triffst

Wenn du eine solche Natter entdeckst, solltest du dich langsam von ihr entfernen – hektische Bewegungen sollten vermieden werden. Wichtig ist auch, dass du die Hufeisennatter nicht in die Enge treibst – die Schlange könnte sich dadurch bedroht fühlen und zubeißen.

Foto: iStock / traumschoen

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup