Social Media

Buzz

Propheten meinen: Mit dem Blutmond beginnt der Weltuntergang

iStock / RomoloTavani

In Deutschland wird es am Freitag ein seltenes Naturschauspiel geben – der sogenannte Blutmond. Das ist eigentlich nichts Schlimmes – Bibel-Propheten meinen jedoch, dass die Welt untergehen wird.

Und mal wieder soll die Welt untergehen – eingeläutet werden soll die Apokalypse durch die Mondfinsternis am 27. Juli 2018. Da sich der Mond rötlich färbt, wird er auch Blutmond genannt.

Geht die Welt mal wieder unter?

Die christliche Gruppe „Endtime Ministries“ glaubt, dass durch den Blutmond das Ende der Menschheit eingeläutet wird. Die Propheten beziehen sich dabei auf den biblischen Text der „Offenbarung des Johannes“, die Daily Star berichtet.

Kritik an der Weltuntergangs-Theorie

„Als ein begeisterter Sterngucker, der viel Freude an Ereignissen wie einer Mondfinsterins hat, bin ich betrübt, dass es da draußen Weltuntergangsfanatiker gibt, die solche Spektakel als Unheilsbringer brandmarken“, sagt Geoffrey Gaherty, Autor beim Projekt „Starry Night Education“. Es gab schon viele Weltuntergänge – und wie immer haben wir sie überlebt. Auch diesmal wird es definitiv keine Apokalypse geben – stattdessen erwartet uns ein grandioses Schauspiel am Himmel.

WERBUNG

Mondfinsternis am 27.07.2018

An diesem Freitag wird es die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts. Der Mond wird sich am Himmel rot färben. Dabei muss das Wetter natürlich mitspielen – die Chancen stehen aber gut, dass der Himmel wolkenfrei frei. Der Blutmond wird überall von Deutschland zu sehen sein. Doch um welche Uhrzeit beginnt am Freitag das Himmel-Spektakel? Wann sich der Mond rot färben wird, erfährst du HIER.

Foto: iStock / RomoloTavani

Banner zu
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup