Social Media
"Katy Karrenbauer bei "Promi Big Brother" 2022

TV

Promi Big Brother 2022: Katy Karrenbauer zieht ins Haus!

SAT.1 / Nadine Rupp

Katy Karrenbauer ist eine echte Ikone! Bekannt wurde die Schauspielerin vor allem durch „Hinter Gittern – Der Frauenknast“. Nach dem Dschungelcamp geht es jetzt ins nächste Reality-TV-Format: Sie gehört zum Cast der diesjährigen Staffel von „Promi Big Brother“.

Katy Karrenbauer (59) beginnt bereits mit 13 Jahren eine klassische Gesangsausbildung zur Mezzosopranistin, mit 18 Jahren folgt eine Ausbildung an der Schauspielschule Kiel. Sie spielt auf unterschiedlichen Bühnen, 1994 startet ihre TVKarriere mit einer Hauptrolle in der RTL-Serie „Notaufnahme“. 1997 kommt dann mit „Hinter Gittern – Der Frauenknast“ (RTL) der große Durchbruch. 16 Staffeln lang verkörpert Katy Karrenbauer mit der lesbischen Insassin Christine Walter eine der Hauptfiguren. Es folgen unterschiedliche Rollen in Fernseh- und Kinofilmen.

2008 durchlebt die 59-Jährige eine Privatinsolvenz durch Fehlinvestitionen und nimmt 2011 bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (RTL) teil, um mit der Gage einen Teil der Schulden zu begleichen. Zuletzt steht Katy Karrenbauer bei den Karl-MaySpielen im Sommer 2022 in Bad Segeberg auf der Bühne. Neben der Schauspielerei ist Katy Karrenbauer auch als Synchronsprecherin, Sängerin und Autorin tätig. Für den großen Bruder ist Katy Karrenbauer keine Unbekannte: 2009 gehörte sie zu den prominenten Gästen der neunten „Big Brother“-Staffel.

Darum macht Katy Karrenbauer bei „Promi Big Brother“ mit

Die Schauspielerin erzählt, weshalb sie bei „Promi Big Brother“ mitmacht. „Ich selbst gucke Reality-Formate und somit habe ich, wann immer ich Zeit hatte, auch ‚Promi Big Brother‘ gesehen und mich oft gefragt, was ich tun würde und wie ich mich selbst verhalten würde, vor allem aber, wie ich mich entscheiden würde, sollte ich jemals eine Anfrage bekommen. In den letzten Jahren wurden mir unterschiedliche Formate angeboten, diese habe ich aber abgelehnt. Bei ‚Promi Big Brother‘ war ich zunächst überrascht, als ich die Anfrage erhielt, ließ mir aber Zeit, um erst einmal in mich hineinzufühlen und mir eine eventuelle Teilnahme in Ruhe zu überlegen. Dann fielen mir als erstes Freunde, Weggefährten und auch Produzenten ein, die mir sofort abraten würden, aber ich treffe nun einmal meine Entscheidungen selbst. Auch früher schon habe ich an Spielshows wie ‚Fort Boyard‘ teilgenommen und habe es nicht bereut. ‚Promi Big Brother‘ empfinde ich als große Herausforderung, einerseits durch das Zusammentreffen mit sehr unterschiedlichen Menschen auf engstem Raum, aber auch durch die stattfindenden Challenges. Diese Show war und ist für mich schon immer das spannendste Projekt dieser Art. Jeder weiß natürlich, ich war im Dschungel, aber das war für mich einfach ein Befreiungsschlag. Ich musste das damals tun, denn ich wollte unbedingt raus aus meiner Privatinsolvenz und meine Freiheit zurückerlangen. Das ist mir gelungen. Jetzt ist die Lage völlig anders, ich habe gut zu tun, drehe viel, zurzeit mit Regisseur Axel Ranisch, habe einige spannende Anfragen fürs kommende Jahr, arbeite als Sprecherin für Disney, habe grade für ‚Die Drei ???‘ tolle Aufnahmen hinter mir und ganz ehrlich: ich muss es wirklich nicht machen. Aber ich habe Lust auf ‚Promi Big Brother‘, meine eigenen Grenzen auszuloten und somit ist ‚Promi Big Brother‘ für mich so etwas wie mein eigenes Jenke-Projekt“, sagt Katy Karrenbauer.

Und was wird für die die größte Herausforderung? „Das enge Zusammenleben mit anderen Menschen wird es nicht sein. Ich habe viel und teils sehr lange mit kleinen und großen Teams gedreht, bin jetzt im Sommer in Bad Segeberg mit 70 sehr unterschiedlichen Menschen fast dreieinhalb Monate von morgens bis abends auf engem Raum zusammen gewesen, musste mich anpassen und einfinden und natürlich bin ich auch WG erprobt. Aber es passiert gerade so viel Familiäres in meinem Leben, wie zum Beispiel die Demenz-Erkrankung meines Vaters. Da spielt Zeit immer eine große Rolle. Ich sehe und betreue meinen Vater aktuell fast jeden Tag und wenn ich ihn nicht sehe, dann telefonieren wir zumindest. Daher weiß ich nicht, wie er meine plötzliche Abwesenheit verkraftet. Aber ich habe alles gut vorbereitet und hoffe jetzt nur, dass meine Sehnsucht und mein eigenes Nervenkostüm nicht allzu dünn ist“, verrät die Schauspielerin. SAT.1 zeigt „Promi Big Brother“ ab dem 18. November 2022. Schon gelesen? Promi Big Brother 2022: Woher ist Doreen Steinert bekannt?

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup