Social Media
Rasur

Life

Pickel nach Intimrasur? Diese 5 Tricks helfen sofort!

iStock / Iurii Maksymiv

Die meisten Girls und Jungs kennen es: Nach der Intimrasur können Pickel auftreten! Diese sehen alles andere als schön aus – sie können auch noch jucken oder brennen. Mit einigen Tricks verschwinden die Rötungen jedoch schnell wieder. 

Macht man bei der Rasur einige Fehler, bestraft uns die Haut mit unschönen Rötungen. Rasuzr-Pickel können immer wieder auftreten – die unangenehme Irritationen kann man aber durchaus vermeiden, in dem man einige Tricks anwendet. Das geht schon bei der Vorbereitung der Rasur los. KUKKSI fasst zusammen, wie du Pickel nach der Intimrasur vermeiden kannst.

Mit diesen Tricks vermeidest du Rasur-Pickel

Intimpeeling

Bevor du den Rasierer in die Hans nimmst, solltest du ein Intimpeeling auftragen. Besonders für Mädchen mit einer sehr sensiblen oder trockenen Haut ist das zu empfehlen. So können vor allem junge Härchen besser ohne Irritationen besser entfernt werden. Du solltest dafür jedoch nur Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen verwenden, damit die Haut nicht zusätzlich strapaziert wird.

Den richtigen Rasierer

Nimmst du einen Rasierer mehrmals, wo die Klingen bereits unscharf sind, sind Rasur-Pickel fast umungänglich. Alte Klingen können übrigens nicht nur für Rasur-Pickel sorgen, sondern sind anfälliger für Bakterien, welche zusätzlich für Irritationen sorgen können. Deshalb verwende immer einen Rasierer, wo die Klingen scharf sind.

Schaum oder Gel verwenden

Rasierschaum oder Gel macht die Haut geschmeidiger – die Haare lassen sich dadurch viel besser entfernen, denn diese werden dadurch viel weicher. Dabei solltest du Produkte mit einem niedrigen ph-Wert verwenden, da die Haut im Intimbereich sehr empfindlich ist.

Darauf solltest du in der Bikini-Zone achten

Sind die Haare deutlich länger als 5 oder 6 Milimeter, solltest du diese vorher mit einer Nagelschere entfernen und erst dann den Rasierer ansetzen. Denn sonst könnte die Klinge verstopft werden – das Ergebnis wäre dann nicht optimal. Achte auch immer darauf, dass du in die Wuchsrichtung rasierst. So wird die Haut weniger strapaziert und Rasur-Pickel können kaum entstehen.

Die Pflege nach der Rasur

Bist du mit der Rasur fertig, solltest du deine Haut pflegen – dazu kannst du verschiedene Produkte wie Cremes oder Körperöle verwenden, welche die Haut beruhigen und sie mit Feuchtigkeit versorgen. Und noch ein Tipp: Verzichte direkt nach der Rasur auf zu enge Unterwäsche, da sie sonst an der Haut reiben könnte. Schon gelesen? Das sind die 6 schlimmsten Fehler bei der Intimrasur

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup