Social Media
Peer Kusmagk

kukksi exklusiv

Peer Kusmagk: Dancing on Ice-Star spricht über seine Alkoholsucht

SAT.1 / Julia Feldhagen

Peer Kusmagk und Katharina „Kat“ Rybkowski konnten mit ihrer Performance die Zuschauer von „Dancing on Ice“ überzeugen. KUKKSI hat den TV-Star im Studio in Köln nach der Live-Show zum Interview getroffen.

Der Schauspieler ist total happy, es in die nächste Runde geschafft zu haben. „Ich freue mich, in dem Wettbewerb zu sein und mit Kate weiter trainieren zu können. Mir macht der Sport viel Spaß und ich hoffe, dass wir die Zuschauer unterhalten“, erzählrt Peer Kusmagk im exklusiven Interview mit KUKKSI.

Peer will bei Dancing on Ice alle überraschen

In der ersten Live-Show ist er gestürzt – deshalb hat er es etwas ruhiger angehen lassen. „Man hat glaube gesehen, dass ich auf der Eisfläche etwas zaghafter gewesen bin. Spätestens nächste Woche ist dann alles vergessen und wir versuchen, alle zu überraschen“, erzählt uns der Schauspieler weiter.

Schwere Vergangenheit

Peer Kusmagk ist ein lebensfroher und glücklicher Mensch – das war in seiner Vergangenheit jedoch nicht immer so. Früher war er alkoholabhängig – mit dem Thema ging er nun an die Öffentlichkeit. „Es ist ein ganz wunderbares Gefühl, nicht mehr ein solches Geheimnis damit rumzutragen. Ich möchte damit alle animieren, sich ihren Problemen zu stellen und den ersten Schritt zu gehen, welcher immer der schwerste ist. Ich bin das lebende Beispiel dafür, dass jeder Mensch die Möglichkeit hat, sein Leben neu auszurichten und das ist einfach ein tolles Gefühl“, sagt er uns.

Peer Kusmagk und Kat Rybkowksi

SAT.1 / Julia Feldhagen

Das sollten Menschen mit Problemen tun

Menschen, welche Probleme – egal in welcher Form – haben, sollten immer darüber reden. „Es ist immer schwer, das erste Gespräch zu suchen – das kann ein Problem mit dem Partner sein oder eine Suchterkrankung. Zwar ist es schwierig, darüber zu reden, aber das ist das, was sich danach am besten anfühlt“, so Peer Kusmagk.

Darum ging er mit seiner Alkoholsucht an die Öffentlichkeit

Und warum gingt Peer Kusmagk damit überhaupt an die Öffentlichkeit? „Ich wollte einfach unabhängig sein. Ich wollte ein lebensfroher, glücklicher, sportlicher und gesunder Mensch sein. Die Kraft war so stark und die Liebe meiner Frau hat mir geholfen, den letzten Schritt zu gehen“, erzählt der 44-Jährige.

So steht Peer zu Alkohol heute

Er hat kein Problem damit, wenn Menschen in seinem Umfeld Alkohol trinken – doch von betrunkenen Leuten hält er sich fern. „Mir persönlich ist Alkohol egal – ich denke da nicht mehr dran. Wenn in meinem Umfeld Alkohol mit Genuss getrunken wird, habe ich mittlerweile so viel Abstand, dass mir das absolut keine Probleme bereitet. Ich versuche aber, mich von betrunkenen Leuten fernzuhalten, weil ich das unangenehm finde“, sagt Peer Kusmagk. Wir bedanken uns bei ihm für das offene Interview und wünschen ihm viel Erfolg bei „Dancing on Ice“.

BTN
"Köln 50667"
Weihnachten bei KUKKSI
Connect
Newsletter Signup