Social Media

Uncategorized

Party-Tempel auf Mallorca: So steht es wirklich um den Megapark!

kukksi | Oliver Stangl

Der Megapark auf Mallorca ist DER Party-Tempel auf der Balearen-Insel. Derzeit kämpft die Ballermann-Disco an der Playa de Palma jedoch mit Problemen, denn der Party-Komplex musste zur Hälfte geschlossen werden. Kukksi hat sich die Lage vor Ort angeschaut. 

Hunderttausende Partygänger reisen nach Mallorca, um die Nächte im Megapark durchzufeiern. In dem Party-Komplex treten Künstler wie Micky Krause, Jürgen Drews oder die Autohändler auf. Doch wie geht es im Megapark derzeit überhaupt weiter?

Megapark: Dieser Teil ist geschlossen

Die Küche, die Bar und die Toiletten rechts neben dem Eingang sind gesperrt. Komplett geschlossen bleibt die erste Etage – darunter fallen der „First Floor“, „Privée“ oder auch die „Flamingo Lounge“. Geschlossen ist auch der Außenbereich des Megaparks und auch die „Wurstkaiser“-Buden sind dicht. In dem Party-Tempel gibt es außerdem kein Dach mehr – sollte es also regnen, könnte es ziemlich nass werden. Wetterfeste Kleidung solltet ihr also unbedingt anziehen.

Megapark: Die Party geht weiter

Die Party im Megapark geht zwar weiter, aber kleiner als vorher. Ein Teil des Party-Komplexes musste geschlossen werden – dazu zählt unter anderem der obere Bereich und das Restaurant. In der Ballermann-Disco gibt es außerdem kein Dach mehr. Der größte Teil im Megapark selber hat aber geöffnet und hier kann weitergefeiert werden. Nach 0 Uhr geht die Party im hinteren Bereich „Mega-Inn“ weiter. Die „Showarena“ bleibt weiterhin auch ganz normal eröffnet.

Die Teilschließung hatten Behörden aufgrund von Lizenzproblemen angeordnet – der Megapark lässt sich das nicht gefallen und will dagegen vorgehen. In den vergangenen Tagen haben immer wieder Mitarbeiter gegen die Teilschließung demonstriert.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup