Social Media
Ariana Debose bei den Oscars 2022

Serie & Film

Oscars 2022: Das sind die Gewinner!

IMAGO / UPI Photo

Im Dolby Theatre in Los Angeles wurden die Oscars verliehen! Zu den Gewinnern der diesjährigen Academy Awards zählt vor allem der Streifen „Dune“, welcher gleich zu Beginn viele Preise abgeräumt hat. KUKKSI hat alle Gewinner zusammengefasst! 

Durch die Verleihung führten diesmal Amy Schumer, Regina Hall und Wanda Sykes. Die Stars haben sich zunächst auf dem roten Teppich blicken lassen, bevor es in den Saal ging – dort begann dann 2 Uhr deutscher Zeit die Verleihung. Die wichtigste Kategorie „Bester Film“ wurden als letztes ausgezeichnet. Doch wer darf sich diesmal über eine Goldjungen freuen? Hier gibt es alle Gewinner in der Übersicht.

Das sind die Oscar-Gewinner

Bester Film

  • Belfast
  • Coda
  • Don’t Look Up
  • Drive My Car
  • Dune
  • King Richard
  • Licorice Pizza
  • Nightmare Alley
  • The Power of the Dog
  • West Side Story

Beste Regie

  • Kenneth Branagh – Belfast
  • Ryûsuke Hamaguchi – Drive My Car
  • Paul Thomas Anderson – Licorice Pizza
  • Jane Campion – The Power of the Dog
  • Steven Spielberg – West Side Story

Beste Hauptdarstellerin

  • Jessica Chastain – The Eyes of Tammy Faye
  • Olivia Colman – Frau im Dunkeln
  • Penélope Cruz – Parallele Mütter
  • Kristen Stewart – Spencer
  • Nicole Kidman – Being the Ricardos

Bester Hauptdarsteller

  • Javier Bardem – Being the Ricardos
  • Benedict Cumberbatch – The Power of the Dog
  • Andrew Garfield – Tick, Tick… Boom!
  • Will Smith – King Richard
  • Denzel Washington – Macbeth

Beste Nebendarstellerin

  • Jessie Buckley – Frau im Dunkeln
  • Ariana DeBose – West Side Story
  • Judi Dench – Belfast
  • Kirsten Dunst – The Power of the Dog
  • Aunjanue Ellis- King Richard

Bester Nebendarsteller

  • Jesse Plemons – The Power of the Dog
  • Kodi Smit-McPhee – The Power of the Dog
  • J.K. Simmons – Being the Ricardos
  • Ciarán Hinds – Belfast
  • Troy Kotsur – Coda

Bestes Originaldrehbuch

  • Kenneth Branagh – Belfast
  • Adam McKay und David Sirota – Don’t Look Up
  • Zach Baylin – King Richard
  • Paul Thomas Anderson – Licorice Pizza
  • Eskil Vogt und Joachim Trier – Der schlimmste Mensch der Welt

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • Sian Heder – Coda
  • Ryûsuke Hamaguchi und Takamasa Oe – Drive My Car
  • Jon Spaihts, Denis Villeneuve und Eric Roth – Dune
  • Maggie Gyllenhaal – Frau im Dunkeln
  • Jane Campion – The Power of the Dog

Bester Animationsfilm

  • Encanto
  • Flee
  • Luca
  • Die Mitchells gegen die Maschinen
  • Raya und der letzte Drache

Bester internationaler Film

  • Drive My Car
  • Der schlimmste Mensch der Welt
  • Flee
  • Lunana – Das Glück liegt im Himalaya
  • The Hand of God

Bester Dokumentarfilm

  • Ascension
  • Attica
  • Flee
  • Summer of Soul (…Or, When The Revolution Could Not Be Televised)
  • Writing With Fire

Beste Kamera

  • Greig Fraser – Dune
  • Dan Laustsen – Nightmare Alley
  • Ari Wegner – The Power of the Dog
  • Bruno Delbonnel – Macbeth
  • Janusz Kaminski – West Side Story

Bestes Kostümdesign

  • Jenny Beavan – Cruella
  • Massimo Cantini Parrini und Jacqueline Durran – Cyrano
  • Jacqueline West und Robert Morgan – Dune
  • Luis Sequeira – Nightmare Alley
  • Paul Tazewell – West Side Story

Bester Schnitt

  • Hank Corwin – Don’t Look Up
  • Joe Walker – Dune
  • Pamela Martin – King Richard
  • Peter Sciberras – The Power of the Dog
  • Myron Kerstein and Andrew Weisblum – Tick, Tick… Boom!

Bester animierter Kurzfilm

  • Affairs of the Art
  • Bestia
  • Boxballet
  • Rote Robin
  • The Windshield Wiper

Bester Kurzfilm

  • Ala Kachuu – Take and Run
  • The Dress
  • The Long Goodbye
  • On my Mind
  • Please Hold

Bester Dokumentar-Kurzfilm

  • Hörbar
  • Nach Hause
  • The Queen of Basketball
  • Drei Lieder für Benazir
  • When We Were Bullies

Bestes Szenenbild

  • Dune
  • Nightmare Alley
  • The Power of the Dog
  • Macbeth
  • West Side Story

Bestes Make-up & Hairstyling

  • Der Prinz aus Zamunda 2
  • Cruella
  • Dune
  • House of Gucci
  • The Eyes of Tammy Faye

Beste Filmmusik

  • Nicholas Britell – Don’t Look Up
  • Hans Zimmer – Dune
  • Germaine Franco – Encanto
  • Alberto Iglesias – Parallele Mütter
  • Jonny Greenwood – The Power of the Dog

Bester Filmsong

  • DIXSON und Beyoncé Knowles-Carter: “Be Alive” – King Richard
  • Lin-Manuel Miranda : “Dos Oruguitas” – Encanto
  • Van Morrison: “Down to Joy” – Belfast
  • Billie Eilish und Finneas O’Connell: “No Time to Die” – James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben
  • Diane Warren: “Somehow You Do” – Four Good Days

Bester Ton

  • Belfast
  • Dune
  • James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben
  • West Side Story
  • The Power of the Dog

Beste visuelle Effekte

  • Dune
  • Free Guy
  • James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben
  • Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
  • Spider-Man: No Way Home

Das Logo von DSDS
Werben bei KUKKSI

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI | PROMIPLANET | KUKKSI MALLORCA | PARTNER: NEWS.DE

Connect
Newsletter Signup