Social Media

Love

Orgasmus-Frust: Aus diesen 3 Gründen klappt es nicht mit dem Höhepunkt

iStock / gmast3r

Leider ist es manchmal gar nicht so leicht, beim Sex den Höhepunkt zu erreichen. Denn Orgasmus ist Kopfsache und daher muss man wirklich völlig entspannt sein, um ihn zu bekommen. Wenn es bei dir jedoch gar nicht klappt, kann es an diesen 3 Orgasmuskillern liegen.

  1. Stress: Keine Frage, Stress ist im Schlafzimmer ein echtes No-Go. Denn das Liebesspiel sollte zur Entspannung dienen und nicht eine weitere zu erledigende Aufgabe für dich sein. Wenn es im Alltag stressig wird, bleiben die Orgasmen leider aus. Versuche dich vor dem Sex also mit einem guten Buch oder einem Bad zu entspannen und schalte den Kopf beim Matratzensport am besten aus.
  2. Druck: Wenn man natürlich keine (oder noch nie) Orgasmen hat, stellt man sich häufig selbst unter Druck. Doch das hat genau den gegenteiligen Effekt auf unser Lustzentrum. Denn sich Druck zu machen, wird nie zu einem Höhepunkt führen. Nimm es mit dem Sex einfach lockerer und spreche mit deinem Partner über den Orgasmusdruck. Schließlich sollte auch Partner*innen die Chance haben, dir die Anspannung zu nehmen.
  3. Scham: Ein weiterer absoluter Orgasmuskiller ist das eigene Schamempfinden. Wenn du dich in deinem Körper nicht wohlfühlst und Angst vor den Blicken deines Gegenüber hast, wird es nichts mit dem Lustfeuerwerk. Dabei ist dein Schatz sicher ein totaler Fan von deinem Körper – sonst würde er ja nicht mit dir schlafen, oder? Wenn es wirklich gar nicht geht, versuche das Licht zu dimmen um dich wohler zu fühlen. Schließlich musst du für einen Orgasmus völlig unverkrampft sein.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup