Social Media

News

Netz-Überlastung: Geht Netflix jetzt offline?

iStock / wutwhanfoto

Die meisten Menschen müssen auf Grund der Corona-Pandemie derzeit zu Hause bleiben. Deshalb sind viele bei Netflix unterwegs. Doch nun muss der Streaminganbieter die Notbremse ziehen!

Draußen herrscht zurzeit das Coronavirus und man muss drin bleiben. Gerade deshalb sind Streamingdienste jetzt so unglaublich gefragt. Doch unser Netz ist gar nicht dafür ausgelegt, dass so viele Menschen gleichzeitig schauen. Deshalb hatte EU-Kommissar Thierry Breton eine ganz besondere Bitte an Konzernchef Chef Reed Hastings.

Netflix

iStock / kasinv

Netflix ergreift Maßnahmen

Der Streaminganbieter will dafür sorgen, dass das Netz in Europa nicht überlastet wird. Deshalb wird die Qualität runtergeschraubt. Bei Überlastung des Internets wird die Bildqualität automatisch etwas schlechter. Wie schlecht das Bild dann sein wird, weiß man noch nicht. Doch eins ist klar: Diese Maßnahme soll erst mal für 30 Tage gelten.

Internetzusammenbrüche teilweise schon Alltag

In manchen Dörfern oder Kleinstädten kollabiert jetzt schon das Internet täglich. Mit so einer Auslastung des Internet hat auch niemand gerechnet. Deshalb ein Tipp: Falls du selbst das Internet für deinen Job oder die Schule brauchst, dann empfehlen wir dir Downloads über Nacht zu machen. Denn in dieser Zeit nutzen die wenigsten das Internet und du hast am nächsten Morgen sorgenfrei alles heruntergeladen.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup