Social Media
Top-Streamer begeht Selbstmord

Stars

Byron Bernstein: Twitch-Star stirbt mit 31 Jahren!

Instagram / byron.bernstein

Byron Bernstein war ein Idol für sehr sehr viele Menschen. Unter seinem Künstlernamen “Reckful” unterhielt er Hunderttausende Fans täglich. Doch nun hat er sich das Leben genommen. Ein großer Schock – nicht nur für Freunde und Familie. Er war ein Vorbild für viele Menschen in der Unterhaltungsbranche. Er wurde gerade einmal 31 Jahre. 

Byron litt unter Depressionen und Bipolarität. Es war für ihn nicht immer einfach, als Person des öffentlichen Lebens private Probleme unter einen Hut zu bekommen. Kurz bevor er sich umbrachte, machte er noch eine rührende Liebeserklärung an seine Ex-Freundin. Er fragte sie, ob sie ihn heiraten möchte. Alle lachten, doch als seine Todesmeldung öffentlich gemacht wurde, sah man erst, wie sehr er litt.

Ein Idol für sehr viele Menschen auf der Welt

Der US-Amerikaner war ein Vorbild in der Unterhaltungsbranche – und hatte eine weltweite Community. Knapp 1 Millionen Follower hatte er auf der Streamingplattform Twitch. Dort spielte er nicht nur Videospiele, sondern chattete auch manchmal einfach nur mit seinen Fans. Auf Twitter knackte er sogar die 400.000-Marke. Doch seine Bipolarität wurde ihm zum Verhängnis. Viele sahen nicht seinen Mut dahinter, seine privaten Probleme öffentlich zu machen. Er suchte bei seinen Fans Hilfe. Doch manche Menschen sahen die Chance darin, ihn genau an dieser Stelle zu verletzen. Immer wieder gab es Kommentare auf Twitter, die ihn mit seiner Krankheit aufzogen. In seinen letzten Stunden war er so verletzt, dass er via Social Media seine Ex-Freundin fragte, ob sie ihn heiraten möchte. Byron war noch immer verliebt in sie. Alle lachten ihn dafür aus, doch als die Meldung über seinen Tod publik wurde, merkten erst viele, wie schlecht es ihm gegangen sein muss. Schließlich kostete es ihm sein Leben. Via Twitter bestätigte seine Ex-Freundin den Selbstmord.

Top-Streamer begeht Selbstmord

Instagram / byron.bernstein

Byrons Tod hinterlässt riesige Lücke

Viele seiner Kollegen waren sofort geschockt, als sie über den Tod von Byron erfuhren. Manche Streamer brachen sogar ihre Übertragung ab oder fingen an zu weinen. Kein Wunder. Er war ein Urgestein der Szene. Schon vor knapp 10 Jahren begann seine Karriere in der noch sehr jungen Branche. Byron gehörte sogar zu den Top Ten der reichsten Streamer der Welt. Täglich schauten ihm Tausende Menschen zu. Seit seinem Tod läuft nun ein Stream in Gedenken an “Reckful” auf seinem Twitch-Kanal. Seitdem verabschieden sich viele seiner Fans von ihm und schreiben noch ein paar letzte Worte an ihn in den Chat. Durch sein hohes Ansehen und seiner Reichweite auf der Plattform hinterlässt er nun eine riesige Lücke für seine Community.

HINWEIS DER REDAKTION | Du leidest selber an Depressionen oder hast Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhältst du anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup