Social Media
Das sind die gesündesten Öle

Life

Das sind die gesündesten Speiseöle

iStock / dulezidar

Wer kennt es nicht? Man will abends schön kochen, aber es fehlt noch Speiseöl. Jetzt stehst du vor dem Regal im Supermarkt und es gibt einfach unglaublich viele verschiedene Produkte. Aber welche sind eigentlich die Gesündesten? 

“Welches Öl eignet sich eigentlich am besten zum Braten?” Diese Frage hat sich vermutlich jeder schon einmal gestellt. Wichtig ist, dass in dem Öl Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind. Aber auch Vitamine sind für unseren Körper unglaublich wichtig. Wir haben für dich zwei kleine Listen zusammengestellt. Einmal für hitzebeständige Öle, die man sehr gut zum Braten verwenden kann und zum anderen, für welche, die man zum Beispiel für einen Salat verwenden kann.

Das sind die besten Speiseöle zum Braten

Zum Braten benötigt man Öle, die auch bei hoher Temperatur nicht ihre Nährstoffe verlieren. Zudem ist es dann ganz besonders wichtig, dass sie geschmacksneutral sind. Sonst würde das Essen nur noch nach Öl schmecken. Am besten sollten sie so wenig wie möglich mehrfach ungesättigte Fettsäuren besitzen. Die zerfallen nämlich bei hoher Hitze.

  • Sonnenblumenöl: Durch die vielen Vitamine, ist es unglaublich gesund. Es besitzt zusätzlich auch noch eine ganze Reihe von verschiedenen Mineralien. Es wird aus den Kernen der Sonnenblume gepresst. Wichtig dabei ist, dass man das Produkt mit der hochwertigsten Qualität kauft. Welches das genau ist, kannst du durch Prüfsiegel feststellen. Nur hochwertige Öle haben eine geprüfte Qualität. Dein Körper wird es dir danken.
  • Erdnussöl: Dieses Produkt sollte man nur bei mittlerer Temperatur zum langsamen Anbraten verwenden. Das Öl, welches aus der Erdnuss gewonnen wird, hat unglaublich viele Mineralien, ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E. Ein Must-have, wenn du dich gesund ernähren möchtest.
Speiseöl

iStock / AlexPro9500

Das sind die besten Speiseöle zum Aufpeppen deines Gerichts

Viel gesünder sind natürlich Speiseöle, welche nicht zum Braten geeignet sind. Sie sind durch ihre vielen verschiedenen gesunden Inhaltsstoffe nicht hitzebeständig. Eignen sich aber bestens, um deinen Salat oder andere Gerichte richtig schön aufzuwerten.

  • Leinöl: Der Klassiker schlecht hin ist gleichzeitig auch eines der gesündesten Speiseöle. Es besitzt einen überdurchschnittlich hohen Anteil an lebenswichtigen, mehrfach ungesättigten Omega-Fettsäuren, zahlreichen Vitaminen und Pflanzenstoffen. Als kleiner Tipp: Wenn du auf Diät bist oder Kur bist, lohnt es sich am Tag ein oder zwei Teelöffel zu deinem Salat zu geben. Aber Achtung. Leinöl verdirbt sehr schnell. Du solltest es also relativ schnell verbrauchen.
  • Kokosöl: Der Unterschied zu Kokosfett? Das Öl ist naturbelassen und besitzt viel mehr Vitamine, Mineralstoffe, Säuren und Pflanzenstoffe. Und es hat sogar noch einen anderen Vorteil gegenüber allen anderen Ölen: Es ist super leicht verdaulich und belastet nicht den Magen.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup