Social Media
Schwarze Seife als Wundermittel

Beauty

Schwarze Seife: Deshalb ist der Allrounder so im Trend

iStock / Natalia Lavrenkova

Damit wir unsere Haut und unser Haar pflegen, kaufen wir uns unglaublich viele verschiedene Produkte. Doch das hat jetzt ein Ende. Es gibt nämlich ein einziges Produkt, was super vielseitig eingesetzt werden kann und immer hilft. Egal ob Juckreiz, Pickel oder Schlaffalten. Die Lösung heißt: Schwarze Seife.

Jedes Jahr kommen immer mehr neue Beauty-Produkte hinzu. Wenn man seine Haut ordentlich pflegen will, braucht man mittlerweile so viele unterschiedliche Cremen. Doch das stimmt nicht so ganz. Ein jahrelanger Trend aus Afrika kommt jetzt nämlich nach Europa.

Schwarze Seife ist ein nützlicher Allrounder

Schon seit Jahrhunderten wird in Afrika schwarze Seife verwendet. Doch nun kommt es endlich zu uns. Sie besteht aus Wasser, Palmöl und Asche der Kochbananenschale. Je nach Region können die Bestandteile leicht anders sein. Manchmal ist auch noch etwas Sheabutter, Kokosöl oder ätherische Öle drin. Kein Wunder, dass sie so gut hilft. Da ist null Prozent Chemie drin. Egal, ob du trockene, fettige oder empfindliche Haut hast. Sie hilft dir immer. Sogar bei Dehnungsstreifen oder Haarproblemen kann sie echt nützlich sein. Also weg mit deinen ganzen Lotions, Cremes und anderen Produkten. Mit der Seife hast du einen echten Alleskönner in deinem Bad. Das spart nicht nur viel Platz, sondern auch viel Geld.

Deshalb ist sie so wirksam

Die Asche in der Seife ist ein super wichtiger Bestandteil des Produkts. Sie kann nämlich Unreinheiten und Irritationen super schnell abheilen lassen. So beruhigt sich die Haut viel schneller. Die natürlichen Öle sorgen wiederum dafür, dass deine Haut immer schön feucht bleibt und nicht die Ölproduktion der Haut stoppt. Das ist nämlich ein großer Nachteil andere Produkte mit chemischen Bestandteilen. Sie lassen die Haut austrocknen. Die natürlichen Inhaltsstoffe der schwarzen Seife harmonieren miteinander. So sieht deine Haut immer schön gleichmäßig und perfekt aus. Dazu kommen noch die Antioxidantien aus der Seife. Sie schützen deine Haut vor freien Radikalen. Also Adieu Pickel, Falten und Spannungsgefühlen!

So wendest du die schwarze Seife an

  • Duschen und Baden: Schäume die Seife ein wenig auf und wasche damit einfach dein ganzes Gesicht. Hinterher, wenn du fertig bist, spülst du dich einfach mit klarem Wasser ab.
  • Maske: Auch als Maske dient die Seife sehr sehr gut. Schäume sie ein wenig in deinen Händen auf und verteile sie im Gesicht. Lass sie bis zu fünf Minuten einwirken. Hinterher wäschst du dein Gesicht einfach mit Wasser ab.
  • Shampoo: Im Endeffekt ist es der gleiche Prozess, wie bei der Maske. Schäume sie in deinen Händen auf und verteile sie in deinen Haaren. Hinterher spülst du deine Haare sorgfältig aus.
  • Rasierschaum: Auch zum Rasieren eignet sie sich hervorragend. Gleichzeitig pflegt sie sie nämlich noch. Du kannst sie wie dein Rasierschaum benutzen.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup