Social Media
Menowin Fröhlich

Stars

Menowin Fröhlich: Krasse Drogen-Beichte!

Instagram / menowin_official

Immer wieder versuchte Menowin Fröhlich von den Drogen wegzukommen. Heute weiß er es besser und hat es endlich geschafft. Als es seine Fans genauer wissen wollen, wendet er sich mit einer krassen Beichte an sie!

Nicht selten hörte man von Rückfällen des Sängers. Weil er unter Drogeneinfluss ins Auto gestegen ist, musste er 2017 für ein Jahr in den Knast. Heute konzentriert sich der 32-Jährige auf seine Familie und Karriere. Er hat den Absprung geschafft und ist clean – doch das war ein schwerer Weg für den Ex-DSDS-Kandidaten.

Er wollte es allein schaffen

„Ich habe gedacht, dass ich alleine, ohne fremde Hilfe, von den Drogen loskomme. Ich bin ein stolzer Mann, ich wollte keine Hilfe annehmen, von niemanden. Doch ich musste mir eingestehen: ich schaffe es nicht alleine“, verriet er bei einem Interview mit der Abendzeitung München.

Das rät er seinen Fans

Der Sänger hat den Schritt geschafft und ist weg von den Drogen. Seine Community fragte ihn bei Instagram, wie er das geschafft hat. „Ich denke mal, es ist schwer, weil sich alles im Kopf abspielt“, meint Menowin Fröhlich. „Aber wenn du merkst, du willst wieder in die alten Muster verfallen, dann such einen Therapeuten auf und Leute, mit denen du reden kannst. Und halte dich an die Leute, die dich lieben.“

BTN
"Köln 50667"

DSCHUNGELCAMP 2020

Die Dschungelcamp-Kandidaten 2020

TVNOW / Arya Shirazi

Connect
Newsletter Signup