Social Media
Katja Krasavice

Stars

Katja Krasavice: Schock-Geständnis nach Abtreibung!

picture alliance / Eventpress Golejewski

Noch immer hat die Influencerin starke Nachwirkungen ihrer abgebrochenen Schwangerschaft. Im Sommer 2018 beichtete die YouTuberin per Social Media, dass sie ein Jahr zuvor ungewollt schwanger gewesen sei. Sie habe das Baby abtreiben lassen.

Eine ungeplante Schwangerschaft ist oftmals im ersten Moment ein Schock. Man steht vor der Entscheidung, was man nun tut. Behält man es oder bricht man die Schwangerschaft ab. Katja Krasavice hat sich dafür entschieden, das Baby nicht behalten zu wollen. Noch heute denkt die YouTuberin an diese Entscheidung zurück. Körperlich habe sie die Abtreibung noch nicht ganz verarbeitet.

Probleme durch Schwangerschaftsabbruch

Auf Instagram schreibt der junge Star: „Seit meiner Schwangerschaft vor circa zwei, drei Jahren hat sich viel in mir, aber vor allem auch an meinen Körper geändert.“ Es gebe Phasen in denen sie meg adünn sei, und wiederum andere, in denen sie sehr schnell zunimmt. „Ich glaube, dass dieser Jo-Jo-Effekt durch die Schwangerschaft kommt“, vermutet Katja Krasavice. Am meisten würde man die Gewichtsschwankungen an ihrem Po sehen. Trotzdem sei sie damit nicht unzufrieden und fühlt sich sehr wohl in ihrer Haut: „Gerade habe ich wieder fünf Kilo zugenommen, einfach so, und ich liebe es.“

Die schwerste Entscheidung ihres Lebens

Seit die Beauty ihre Abtreibung öffentlich gemacht hat, spricht sie offen über die „schwerste Entscheidung ihres Lebens“. Zum Muttertag postete sie: „Zum Muttertag will ich meinem ungeborenen Schatz, Engel, Kind, sagen, dass ich es liebe und dass es mir unendlich leid tut.“

BTN
"Köln 50667"
Weihnachten bei KUKKSI
Connect
Newsletter Signup