Social Media
So rettest du Zimmerpflanze mit Tampon

Life

So kannst du deine Pflanze mit einem Tampon retten

iStock / Bogdan Kurylo

Nicht jeder von uns hat einen grünen Daumen. Manche gießen viel zu wenig, die anderen viel zu viel. Wenn du zu den Personen gehörst, die gern etwas mehr gießen und deine Pflanze zu ertrinken droht, gibt es jetzt einen genialen Trick. So rettest du deine Pflanze vor zu viel Wasser. 

Wenn eine Pflanze zu viel Wasser bekommt, ist das gar nicht gut. Schnell fault das Wurzelwerk und sie beginnt langsam abzusterben. Damit dir das nicht passiert, gibt es jetzt einen neuen tollen Trick, wie du sehr schnell handeln kannst. So rettest du deine Pflanze in letzter Sekunde noch vor dem Wassertod.

So rettest du übergossene Pflanzen mit einem Tampon

Falls du merkst, dass deine Zimmerpflanze zu viel Wasser abbekommen hat und schon langsam die Blätter hängen lässt, dann ist sie noch nicht ganz verloren. Mit einem handelsüblichen Tampon kannst du Erste Hilfe leisten. Stecke ihn einfach nur tief in die Erde. Nach wenigen Stunden saugt er das überflüssige Wasser aus der Erde. Zack! Und schon hast du sie gerettet. Auf diese Idee kam übrigens die Australierin Empress Eyrie. Via Facebook teilte sie ihre Idee und wurde damit zum viralen Hit.

So rettest du Zimmerpflanze mit Tampon

iStock / Bogdan Kurylo

So bewässerst du deine Pflanzen, wenn du im Urlaub bist

Deine ganzen Pflanzen in der Wohnung und auf dem Balkon blühen so unglaublich toll. Doch jetzt hast du ein Problem: Du fährst ein paar Tage in den Urlaub, aber weder Freunde, Familie noch Nachbarn haben Zeit, sich um deine Pflanzen zu kümmern? Kein Problem. Mit diesen Tricks kannst du sie automatisch bewässern, auch, wenn du nicht zu Hause bist.

Bewässerung durch Plastikflaschen

Wenn du deine Pflanzen bewässern möchtest, du aber nicht zu Hause bist, dann kannst du ganz normale Plastikflaschen nehmen. Schneide den Boden ab. In den Deckel kommt ein kleines Loch. Stecke sie mit dem Hals in die Erde und fülle die Flasche mit Wasser auf. So läuft dauerhaft minimal Wasser in die Erde. Es ist genug, um nicht zu verdursten. So sind sie vor dem Austrocknen gerettet und bekommen auch nicht zu viel Wasser.

Durstige Pflanzen in die Badewanne

Wenn du Gewächse hast, die sehr viel Wasser abkönnen und dabei nicht ertrinken, dann stelle sie einfach in die Badewanne und fühle sie mit etwas Wasser auf. Achte darauf, dass etwas frische Luft in den Raum kommt. Am besten kippst du das Fenster. Sauerstoff ist nämlich auch wichtig. Zudem riecht es dann auch besser, wenn du wiederkommst.

Vor Abreise nochmal ordentlich Wasser geben

Dauerhaft zu viel Wasser führt dazu, dass sie fault. Doch wenn man auf Reisen geht, ist es möglich, sie nochmal ordentlich in Wasser einzutunken. So hat sie genug Wasser für die nächsten Tage. Stelle sie danach am besten in ein schattiges Plätzchen, damit nicht direkt das ganze Wasser verdunstet.

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup