Social Media
Das musst du bei Einzug bedenken

Life

4 Tipps für den Einzug in die erste eigene Wohnung

iStock / PavelIvanov

Endlich ziehst du bei deinen Eltern aus und hast deine eigene erste Wohnung. Das ist auf jeden Fall ein toller Moment. Immerhin hast du jetzt deinen eigenen Haushalt. Niemand nervt dich mehr, dass du den Müll raus bringen oder die Musik leiser machen sollst. Aber hast du wirklich an alles gedacht? Wir verraten dir fünf Tipps, damit beim Einzug auch wirklich alles glatt läuft.

Es ist ein toller Schritt in Richtung Unabhängigkeit und Selbstständigkeit. Endlich können dich Freunde in deinen eigenen vier Wänden besuchen. Aber hast du schon alles geplant oder lässt du alles einfach auf dich zu kommen? An manche Dinge solltest du nämlich schon zeitig denken. Wir haben mal eine kleine Liste für dich, damit der Umzug ins eigene Heim auch wirklich klappt.

Vier hilfreiche Tipps für Einzug in eigene Wohnung

Was muss meine Wohnung haben?

Du suchst im Internet nach einer Wohnung und du merkst, dass es da ne ganze Menge gibt – je nachdem, wo du wohnst. Aber hast du schon daran gedacht, was deine Wohnung unbedingt haben sollte? Lieber ein Zimmer weniger und Garten oder doch nur Balkon? Ist für dich eine Wohnung im Erd- oder Dachgeschoss okay? Es gibt dabei sooo viele unterschiedliche Sachen, auf die man achten sollte. Mach dir deshalb am besten vorher einen Plan und schreibe dir auf, was du wirklich brachst und worauf du nicht verzichten könntest.

Wohnungssuche nicht herauszögern

Manchmal denkt man sich: ,,Oh okay, ich habe noch paar Monate. Ich schaue später Mal.” Aber falsch gedacht. Gerade, wenn du in einer großen Stadt wohnst, solltest du zeitig mit der Wohnungssuche beginnen. Oft bekommt man nämlich nicht gleich die erste Wohnung, die einem am liebsten ist. Es kann sogar passieren, dass du mehrere Besichtigungen hast, der Vermieter sich aber für einen anderen Bewerber entscheidet. Suche deshalb früh genug, um dann nicht ohne Wohnung dazustehen. Gerade, wenn du wegen einem Job oder der Schule umziehst, musst du zu einem Zeitpunkt eine Wohnung haben. Es könnte dann wirklich zu eng werden.

Auf die Monatliche Kosten achten

Durch den riesigen Wohnungsmarkt will natürlich jeder Vermieter seine Wohnung am besten darstellen und auch schnell vermieten. Dann ist die Grundmiete oft sehr günstig, aber dann kommen noch die ganzen Nebenkosten. Achte deshalb darauf, wie viel dich die Wohnung monatlich auch wirklich kostet und wie hoch dein Budget ist.

Die Erstbesichtigung

Nun stehst du das erste Mal in deiner Traumwohnung mit einem Makler und darfst sie dir gründlich anschauen. Aber ist sie wirklich so toll, wie auf den Bildern? Achte auf Details. Sind die Fenster dicht und die Räume auch hell genug? Und wie ist es mit dem Lärm? Ist vielleicht eine Straße in der Nähe, die dir den Schlaf raubt? Bedenke aufmerksam solche kleinen Details. Wenn alles passen sollte, dann herzlichen Glückwunsch zu deiner ersten eigenen Wohnung.

KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup