Social Media
Nicolas Cage

Serie & Film

Nicolas Cage: 6 Fakten über den Hollywood-Star

IMAGO / ZUMA Press

Nicolas Cage ist einer der bekanntesten Hollywood-Stars überhaupt. Wusstest du, dass der Schauspieler mit der Tochter von Elvis Presley verheiratet war? Als echter Fan und Kenner mit Sicherheit, doch auch, dass der sympathische Schauspieler einen Drogentrip zusammen mit seiner Katze hatte? Cage hat wirklich einige fragwürdige Interessen und Sammelleidenschaften. 

Nicolas Cage hat die wohl genialsten Rollen, die Hollywood zu bieten hat. Meist spielt der 57-Jährige sehr exzentrische Rollen mit einem starken eigenen Charakter. Die meisten dürften ihn aber vor allem aus dem Film „Das Vermächtnis der Tempelritter“ oder „Ghost Rider“ kennen. Seine Rollen verkörpern immer irgendwas zwielichtiges, doch im Herzen hat er die besten Absichten. Auch privat hat der Schauspieler einige interessanten Hobbys und sammelt morbide Gegenstände!

6 Fakten rund um Nicolas Cage

Sammelleidenschaft

Ein Mann mit diesen manchmal sehr verrückten Rollen kann nur ein dunkles Geheimnis haben. Seine ist eine Leidenschaft für exotische Tiere, wie einer seltenen Albino-Kobra, einem Hai oder einer zweiköpfigen Schlange. Doch auch sonst steht er so ziemlich auf alles was außergewöhnlich ist, auch ein prähistorischer Bärenschädel ziert seine Sammlung.

Pyramide als Grab?

In New Orleans steht ein drei Meter hohes, weißes Pyramidengrab, welches derzeit nicht besetzt sein soll. Auf ihm steht die lateinischen Maxime “Omni Ab Uno” (deutsch: Alles von einem) – ob das, das zukünftige Grab von Nicolas Cage wird? Naheliegend ist es, denn 2010 kaufte er die Pyramide auf einem Friedhof.

Dicke mit Marilyn Manson

Skurrile Sammelleidenschaften ziehen wohl Gleichgesinnte mit sich. Gleiche Interessen verbinden ja schließlich ungemein und so entstand auch die Freundschaft zu Marilyn Manson. Mittlerweile ist die Verbindung zwischen den beiden so weit, dass Cage der einzige Gast auf der Hochzeit von Manson war, wie im Gespräch mit interviewmagazine.com herauskam. Normalerweise wären natürlich mehr Gäste da, aber die Hochzeit fand leider während des Corona-Lockdown statt.

Spuk Haus für Geschichte gekauft 

Um sich den Traum einer eigens kreierten Horror-Geschichte zu verwirklichen kaufte Nicolas Cage gleich ein ganzes Haus. Nicht irgendeines, sonders das, in dem Serienmörderin Madame Delphine LaLaurie wohnte. Leider verlor der Schauspieler das Anwesen auch gleich wieder – so ganz flüssig ist es bei ihm nämlich nicht.

Drogentrip mit Katze

Und weil das an Absurditäten in seinem Leben nicht nicht reicht: Seine eigene Katze Lewis hatte es auf seinen Vorrat Magic Mashrooms abgesehen! Cage wollte dem Tier Beistand leisten und nahm gleich auch ein paar. So lagen beide stundenlang nebeneinander und starrten sich an, wie der 57-Jährige in David Letterman’s Late-Night-Show berichtete. Schon gelesen? Diese 3 Sternzeichen solltest du nicht daten

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup