Social Media
New York city

KUKKSI USA

New York: Die vergessenen Ruinen der US-Metropole

iStock / resulmuslu

New York hat mega zu viel bieten! Unendliche Wolkenkratzer, sowie das Auge reicht – vom Empire State Building bis hin zum One World Trade center. Oder auch berühmte Plätze wie der Times Square. In einigen Orten hat man jedoch ein ganz anderes Bild, wo man keine Menschenmassen vorfindet. Denn in der US-Metropole gibt es einige vergesse Ruinen.

Für das perfekte Bild würde Will Ellis alles tun. Der Fotograf fotografiert jedoch nicht die Wolkenkratzer in New York, sondern verlassene und einsame Orte. Auf seinen Bildern fängt er eher die düsteren Seiten der US-Metropole ein. Geisterbahnhöfe, verwaiste Gebäude, zugewucherte Schlösser oder leerstehende Krankenhäuser – das ist genau sein Ding. Von solchen Orten ist der Fotograf aus dem Stadtteil Brooklyn fasziniert.

„Das sind die letzten Stellen in der Stadt, die etwas Wildes, Authentisches und Geheimnisumwittertes haben. Etwas, was man in den herausgeputzten Straßen Manhattans und im gepflegten Central Park nicht findet“, sagt Will Ellis in der Bild-Zeitung. Die verlassen Orte sind aber nicht immer einfach, zu erreichen: „Um in die alte Domino Zuckerfabrik im Williamsburg zu gelangen, nahm ich einen falschen Weg – und stand plötzlich bis zur Brust im East River, mitten im Februar, in meiner Tasche ein Telefon, das ich mir am Vortag gerade neu gekauft hatte.“

Das sind die legendärsten Ruinen von New York city

  • Creedmoor State Hospital: Unendlich viel Taubenkot in der Nervenheilanstalt, welcher sich zu wahren Kunstwerken formt.
  • The New York City Farm Colony: Auf Staten Island gibt es die meisten verlassen Gebäude.
  • North Brother Island: Hier gibt es unzählige zugewuchterte Gebäude – darunter befindet sich auch ein ehemaliges Quarantäne-Krankenhaus.
  • P.S. 186: Ein ziemlich merkwürdiger Name! Es handelt sich dabei um eine ehemeliage Schule, welches zu eines der legendärsten verlassenen Ruinen in der Stadt zählt.
  • The Gowanus Batcave: Das ehemalige Elektrizitätswerk ist ziemlich verfallen, dient aber Obdachlosen als Unterkunft.

New York city hat also viel mehr zu bieten, als nur Wolkenkratzer. Jedoch muss man die Orte auch kennen, welche sich natürlich nicht mitten im pulsierenden Leben in Manhatten befinden. Meist befinden sich diese eher am Stadtrand der US-Metropole. Die Fotografien zu den Ruinen sind in dem Bildband von Will Ellis zu finden. „Es gibt immer wieder Neues zu erkunden. Erst letzten Monat habe ich ein verlassenes Kraftwerk direkt in meiner Nachbarschaft entdeckt, von dem ich noch nie zuvor gehört hatte. Und das ist meine Herausforderung: Neue und unbekannte Orte zu finden“, sagte er damals im Interview mit der Bild weiter. Schon gelesen? New York city: Der vergessene U-Bahnhof City Hall ist ein Lost Place

KUKKSI ist das Reality-Teenie-Magazin im Netz für User zwischen 12 und 26 Jahren. Seit dem Jahr 2008 liefern wir täglich aus dem Herzen der Hauptstadt die neusten Stories rund um Stars, Sternchen und YouTuber, schreiben über die angesagtesten Trends, Beziehungen, Liebe und wissen, was morgen in den Soaps passiert. Weitere Schwerpunkte sind Reportagen, Gesundheit, Beauty, Food, Mode und Wissenschaftsthemen. Bei uns gibt es die News und Stories, die junge Leser bewegen und decken das komplette Spektrum ab. Unsere Reporter berichten für unsere Magazine von exklusiven Events in Deutschland, Spanien und den USA.
© 2008 - 2022 KUKKSI MEDIENGRUPPE - NETWORK: KUKKSI DEUTSCHLAND | KUKKSI AUSTRIA | KUKKSI SCHWEIZ | KUKKSI INTERNATIONAL | KUKKSI MALLORCA | PROMIPLANET

Connect
Newsletter Signup