Social Media

News

Neue Gepäck-Regeln: Das ändert sich jetzt bei Ryanair

iStock / chekyfoto

Es war eine Schock-Nachricht: Ryanair verlangt künftig für das Handgepäck bald Gebühren. Die meisten Passagiere fanden die Regelung ziemlich uncool. Nun rudert die Airline (etwas) zurück. 

Künftig dürfen Passagiere nur noch sehr kleine Rucksäcke oder Taschen mit in die Kabine nehmen, die unter den Sitz passen. Rollkoffer dürfen demnach nur noch “Priority”-Kunden kostenlos mitnehmen. Die Regelung gilt ab dem 1. November.

Ryanair macht einen Rückzieher

Bisher sah die Regelung auch vor, dass das auch Passagiere betrifft, die vor dem 31. August einen Normaltarif gebucht hatten – in dem Fall sollte man draufzahlen. Die irische Fluggesellschaft rudert nun etwas zurück: Die Passagiere, welche vor dem 31. August gebucht hatten, dürfen nun ein zweites Gepäck kostenlos aufgeben. Betroffen sind davon rund 2 Millionen Kunden. Eine rückwirkende Geltung, wie zunächst vorgesehen, gibt es nicht. Bei Buchungen ab dem 1. November gilt jedoch dann für alle die neue Gepäck-Regel.

Foto: iStock / chekyfoto

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup