Social Media

News

Nach Todes-Drama: Krawalle in Chemnitz! Die Situation eskaliert

picture alliance / AP Photo / Jens Meyer

Flaschenwürfe, Bengalos und Ausschreitungen: Nach dem Todes-Drama in Chemnitz gerät die Situation in der Stadt außer Kontrolle. In diesen Stunden geraten mehrere Gruppen aneinander – es gibt auch mehrere Verletzte. 

Das ist passiert: Beim Chemnitzer Stadtfest gerieten zwei Gruppen aneinander. Ein Mensch wurde dabei getötet. Ein Iraker und Syrer wurden als Tatverdächtige festgenommen, wie bild.de berichtet. Nach der tödlichen Messer-Attacke marschierten mehrere Leute aus dem rechten Lager durch die Stadt und griffen Ausländer in der Innenstadt an. Die Bundesregierung verurteilt die Angriffe scharf: “Was in Chemnitz stellenweise zu sehen war und was ja auch in Videos festgehalten wurde, das hat in unserem Rechtsstaat keinen Platz”, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.

Situation am Dienstag eskaliert komplett

Nach den Kundgebungen scheint die Situation am Montagabend am Karl-Marx-Monument komplett außer Kontrolle zu geraten. Mehrere Gruppen gerieten aneinander – es flogen Falschen und Feuerwerkskörper wurden gezündet. Die Polizei musste daraufhin Wasserwerfer einsetzen.

“Aus beiden Versammlungslagern gab es Würfe von Feuerwerkskörpern und anderen Gegenständen. Dadurch wurden einige Menschen verletzt und müssen nun behandelt werden. Wir fordern eindringlich auf, friedlich zu bleiben”, schrieb die Polizei beim Kurznachrichtendienst Twitter. Die Stadt in Sachsen ist seit der tödlichen Messer-Attacke in einem kompletten Ausnahmezustand – und der wird wohl auch noch einige Tage andauern.

Foto: picture alliance / AP Photo / Jens Meyer

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup