Social Media
YouTuber erschossen

News

Nach Prank: YouTuber wird erschossen

iStock / MattGush

Eine falsche Entscheidung und das Leben kann beendet sein. Diese Erfahrung muss YouTuber Timothy Wilks und sein Kumpel machen. Wegen eines fraglichen Pranks haben sich Passanten auf einem Parkplatz verteidigt – einer erschoss den 23-Jährigen YouTuber. 

Immer wieder kommt es bei Pranks zu Fehlern und Überheblichkeit. Die Situation kann falsch eingeschätzt werden und eine Person kann schneller zu schaden kommen, als man denkt – wenn nicht sogar schlimmeres! Genau das ist im Bundesstaat Tennessee dem YouTuber Timothy Wilks passiert. Der 23-Jährige wurde auf einem Parkplatz erschossen. Timothy ist in Vergangenheit schon öfter wegen seiner fragwürdigen Pranks aufgefallen und hat es diesmal komplett übertrieben.

YouTuber bedroht Menschen

Zusammen mit einem Freund suchte der YouTuber Passantengrupppen auf einem Parkplatz auf und bedrohte sie mit einem Metzgermesser. Natürlich war alles nur fake, doch die Passanten wussten das nicht. Ein Betroffener nahm die Situation dementsprechend ernst und schoss mit seiner Waffe auf Timothy. Dieser überlebte den Unfall nicht.

Schütze erhält keine Klage

Dem Opfer, oder eher dem Schützen, droht vorerst keine Klage, da es nach Notwehr aussieht. Timothy und sein Freund haben die Passanten mit einem echten Messer glaubhaft bedroht. Im Bundesstaat Tennessee ist es gesetzlich erlaubt eine Waffe mit sich zu tragen und zum Selbstschutz einzusetzen. Schon gelesen? Diese 3 Sternzeichen sind undankbar

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup