Social Media
Impfung

Life

Nach Impfung: Kann man sich noch mit Corona infizieren?

iStock / Inside Creative House

Die Impfkampagne in Deutschland geht immer voran. Mittlerweile haben viele Menschen die Erst- oder auch die Zweitimpfung gegen das Coronavirus bereits erhalten. Doch kann man sich nach der Impfung trotzdem noch mit Covid-19 infizieren?

Täglich werden in Deutschland tausende Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Die Impfungen sollen die Pandemie eindämmen. Doch wie lange hält der Impfschutz an? Und ist man wirklich nach der Impfung gegen das Coronavirus immun? Mehrere Studien zeigen eine positive Entwicklung.

Nur noch geringes Infektionsrisiko nach Impfung

Nach der Impfung ist das Risiko sehr gering, sich mit dem Coronavirus zu infizieren – aber einen vollständigen Schutz gibt es nicht. „Nach gegenwärtigem Kenntnisstand ist das Risiko einer Virusübertragung durch Personen, die vollständig geimpft wurden, spätestens zum Zeitpunkt ab dem 15. Tag nach Gabe der zweiten Impfdosis geringer als bei Vorliegen eines negativen Antigen-Schnelltests bei symptomlosen infizierten Personen“, teilt das Robert-Koch-Institut (RKI) mit. Das Risiko bei vollständige Geimpften, sich mit Corona zu infizieren, liegt demnach bei unter einem Prozent.

Wie lange schützt die Impfung gegen Corona?

Wie lange die Impfung gegen das Coronavirus schützt, ist noch nicht wirklich bekannt. Experten gehen jedoch davon, dass die Impfung mindestens sechs Monate vollständig schützt. Zudem könnte laut Experten auch eine Auffrischung notwendig sein – das wäre dann so ähnlich wie einer Impfung gegen die Grippe. Nicht klar ist bisher auch, ob die Impfung auch gegen jede Virus-Mutante sicher schützt – das wird derzeit von Experten untersucht. In den vergangenen Monaten sind immer wieder verschiedene Mutanten aufgetaucht – unter anderem in Großbritannien oder auch Indien.

Wie sicher sind die einzelnen Impfstoffe?

  • Biontech/Pfizer: Wirksamkeit bis zu 95 Prozent.
  • Astrazeneca: Wirksamkeit bis zu 76 Prozent. Bis zu 100 Prozent sei der Impfstoff bei schweren Corona-Erkrankungen wirksam.
  • Moderna: Der Impfstoff hat eine Wirksamkeit bis zu 90 Prozent, bei schweren Erkrankungen bis zu 95 Prozent.
  • Johnson & Johnson: Die Wirksamkeit liegt bei circa 67 Prozent, bei schweren Verläufen bis zu 85 Prozent.

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
Banner zu "Love Island"
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup