Social Media
Teenager im Bett

Love

Morgenlatte: Was steckt wirklich dahinter?

iStock / Art-Of-Photo

Beinahe jeder Junge kennt es: Morgens kann es schon mal passieren, dass man mit einem steifen Penis aufwacht. Genannt wird das auch Morgenlatte – aber was steckt wirklich dahinter? KUKKSI erklärt dir, was es damit auf sich hat. 

Du wachst auf und spürst, dass dein Penis ziemlich hart ist – und das, obwohl du eigentlich gar nicht erregt bist. In der Nacht kann es schon mal vorkommen, dass Jungs eine Erektion haben – solang man dabei nicht aufwacht, bekommt man davon gar nichts mit. Bei der Morgenlatte handelt es sich um eine Erektion, welche über das Aufwachen hinaus anhält. Wenn ein Mann also morgens einen steifen Penis hat, bedeutet das nicht automatisch, dass er Lust auf Sex hat – das hat viel mehr mit dem Schlafrhythmus zu tun.

Der Inhalt der Träume spielt übrigens auch eine gewisse Rolle. Bei intensiven Träumen zucken auch mal unsere Augen und ist auch ein Zeichen, dass die Durchblutung in unserem Körper sehr intensiv ist – aber was hat das jetzt mit der Morgenlatte zu tun? Die Organe unseres Körpers kommen dabei so richtig in Fahrt – das Blut läuft dabei auch in den Penis, welcher dann steif wird. Das Phänomen nennen Experten übrigens nächtliche penile Tumeszenz (Anschwellen).

Kann man mit einer Morgenlatte auch Sex haben?

Theoretisch ja, aber das ist unentspannt! Denn nach dem Aufstehen hat beinahe jeder eine volle Blase – und die sollte erstmal entleert werden. Denn Geschlechtsverkehr mit einer vollen Blase macht nun wirklich keinen Spaß. Das bedeutet: Erst geht es ab ins Bad und dann wieder unter die Decke. Ein  steifer Penis am Morgen ist übrigens ein gutes Zeichen, denn die „Einsatzfähigkeit“ seines besten Stücks ist daher gegeben.

Teenager im Bett

iStock / Art-Of-Photo

Was ist, wenn ich keinen steifen Penis habe?

In der Nacht richtet sich der Penis rund fünfmal auf – das ist auch gut so. Denn so werden die kleinsten Gefäße mit Sauerstoff versorgt. Doch muss man sich Sorgen machen, wenn man morgens keinen Penis hat? In der Regel nicht, denn dann haben die Erektionen wahrscheinlich in einer frühen Schlafphase stattgefunden.

Wie werde ich die Morgenlatte wieder los?

Dein steifer Penis geht eigentlich von ganz allein nach wenigen Minuten wieder weg. Du brauchst dich also nicht selbst befriedigen – außer, du hast natürlich Bock drauf. Generell holen sich viele Jungs nach dem Aufstehen meist einen runter – ungewöhnlich ist das daher also nicht. Doch auch hier gilt: Zuerst solltest du lieber deine Blase entleeren, sonst macht der Höhepunkt keinen Spaß. Beachter aber, dass du dich lieber aufs Klo hinsetzt. Denn durch den steifen Penis wird der Urinstrahl abgeleitet – und im Stehen pinkelst du sonst eher neben das Klo. Schon gelesen? Darauf achten Jungs im Bett wirklich!

"Berlin - Tag & Nacht"
"Köln 50667"
KUKKSI Mallorca
Connect
Newsletter Signup