Social Media
Coronavirus

News

Coronavirus: Was ist der Unterschied zur Grippe?

iStock / RyanKing999

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland immer weiter aus. In fast allen Bundesländern gibt es mittlerweile Infizierte – aber derzeit herrscht auch die Grippesaison. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden Infektionen?

Seit mehreren Wochen beherrscht das Coronavirus die Schlagzeilen. Doch auch die Grippewelle breitet sich derzeit immer weiter aus. Laut dem Robert Koch-Institut (RKI) haben sich rund 3.500 Menschen eine schwere Influenza eingefangen, dass diese sogar im Krankenhaus behandelt werden musste. Besonders heftig war die Grippewelle 2017/18: Rund 25.000 Menschen sollen hierzulande daran gestorben sein. Und wie gefährlich ist die Lungenkrankheit aus China?

So wird das Coronavirus übertragen

Das Coronavirus wird vor allem per Tröpfcheninfektion – das bedeutet also durch Niesen, Husten oder auch beim Händeschütteln. Die Inkubationszeit beim Coronavirus dauert rund zwei Wochen. Zum Vergleich: Bei der Grippe beträgt der Zeitraum zwischen Infektion und Beginn von Symptomen nur ein bis zwei Tage.

Coronavirus

iStock / RyanKing999

Fast gleiche Symptome wie bei Grippe

Doch wie erkenne ich eigentlich, ob ich eine Grippe oder doch das Coronavirus habe? Die Symptome sind bei beiden Infektionen fast gleich – also Fieber, Husten, Halsschmerzen. Beim Coronavirus hat man zusätzlich noch Kopfschmerzen oder auch Atemnot. Die Krankheit kann zuerst auch komplett ohne Symptome verlaufen – bei der Grippe tauchen diese jedoch sehr plötzlich auf. Und noch ein Unterschied: Während man bei einer Influenza meist auch Schnupfen hat, kommt das beim Coronavirus eher seltener vor.

Wie kann man sich vor einer Corona-Infektion schützen?

Zum Schutz vor dem Coronavirus raten Experten, sich regelmäßig die Hände zu waschen. Eine Atemschutzmaske bringt dagegen kaum etwas. “Diese Viren sind so klein, die lachen über solche Papiermasken. Die können sogar durch das Papier durch”, sagt Mediziner Dr. Specht laut RTL.de. Zudem sollte man Abstand von Erkrankten halten. “Das reicht völlig aus. Das Virus kann nicht fliegen, sondern es wird als Tröpfchen übertragen, da sind wir mit einem Meter Abstand im sicheren Bereich”, so René Gottschalk, Leiter des Frankfurter Gesundheitsamts. Schon gelesen? Coronavirus: Diese Mythen und Gerüchte sind falsch!

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup