Social Media
Wotan Wilke Möhring

kukksi exklusiv

Das perfekte Geheimnis: Darum würde Wotan Wilke Möhring das Experiment nicht machen!

picture alliance / Geisler-Fotopress / Nicole Kubelka

Seit Donnerstag läuft im Kino der Streifen „Das perfekte Geheimnis“. Wotan Wilke Möhring spielt in dem Film ebenfalls mitWotan Wilke Möhring. KUKKSI-Reporter Marcel Flock hat bei ihm nachgehakt, ob er das Experiment denn selbst mal machen würde. 

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Beim Abendessen sitzen die ehemaligen Jugendfreunde zusammen und legen die Karten – oder in dem Fall das Handy – auf den Tisch. Alles, was dann reinkommt, wird dann geteilt – sowohl Nachrichten als auch Bilder. Zunächst beginnt das Spiel als harmloser Spaß, doch das artet dann in einer heftigen Auseinandersetzung aus.

Wotan würde das Experiment nicht machen

Wotan Wilke Möhring spielt ebenfalls in dem Film mit – aber würde er das Experiment auch im wahren Leben mal ausprobieren? „Auf keinen Fall. Wenn du Bock hast, den Freundeskreis zu wechseln oder auswanderst, dann kannst du das gerne machen. Oder ich hab überlegt, vielleicht mit Zeitlimit, 1 Stunde. Aber das Problem ist ja auch, die die anrufen, wollen nachher auch nicht mehr mit dir befreundet sein“, erzählt der Schauspieler im exklusiven Interview mit KUKKSI.

Liegt das daran, dass er viel im Netz preisgibt? „Nein, ich gebe nicht zu viel Preis, also dafür bist du ja selbst verantwortlich. Dafür, dass jemand anruft, von dem du nicht weißt, wer anruft, das ist ja das Geheimnis an dem Spiel“, so Wotan Wilke Möhring weiter. Die Dreharbeiten zu dem Film haben ihm aber viel Spaß gemacht. „Das perfekte Geheimnis“ läuft seit dem 31. Oktober 2019 im Kino.

BTN
"Köln 50667"
Connect
Newsletter Signup