Social Media

Buzz

Mehrere Fälle bekannt: Todesfälle durch Selbstbefriedigung!

iStock / lolostock

Die meisten Jungs tun es – meist sogar mehrmals pro Woche: Sie legen Hand an und holen sich einen runter. Jetzt gibt es schockierende neue Fakten, denn mehrere Jungs sterben pro Jahr an Selbstbefriedigung.

Rechtsmediziner Harald Voß erklärte der Deutschen Presse-Agentur, dass pro eine Million Einwohner rund zwei Männer pro Jahr an Selbstbefriedigung sterben. Die Dunkelziffer könnte aber deutlich höher liegen. Der Grund für die Todesfälle ist, dass sich die Jungs während der Selbstbefriedigung die Luft abschnüren und durch Sauerstoffmangel, auch Hypoxyphilie genannt, sterben. Erst im Dezember wurde ein Mann tot in seinem Keller aufgefunden. Er war am ganzen Körper mit Ketten gefesselt.

Selbstbefriedigung: Das solltest du beachten

Selbstbefriedigung ist NICHT gefährlich – solange du nicht solche außergewöhnlichen Praktiken anwendest. Ganz im Gegenteil: Selbstbefriedigung kann sogar gesund sein – HIER erfährst du mehr dazu. Die Masturbation soll das Risiko auf Prostatakrebs senken, das Herz trainieren und sogar Kopfschmerzen lindern. Du kannst also ohne Bedenken weiter Hand anlegen…

KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup