Connect with us

Mega-Hurrikan Florence rast auf US-Ostküste zu

News

Mega-Hurrikan Florence rast auf US-Ostküste zu

iStock / Eric Overton

Mega-Hurrikan Florence rast auf US-Ostküste zu

Wird es der gefährlichste Hurrikan sein 30 Jahren? Millionen Menschen mussten bereits ihre Häuser verlassen und es gilt ein Notstand in mehreren Bundesstaaten. Der Monster-Sturm „Florence“ soll am Donnerstagabend auf die US-Ostküste treffen.

Der Monster-Sturm erreichte Spitzen-Windgeschwindigkeiten von bis zu 220 Stundenkilometern. Es war zu befürchten, dass er deutlich stärker wird. Der Sturm wurde auf  Stufe 2 Hurrikan-Skala herabgestuft – damit erreicht er rund 175 Stundenkilometer. Dennoch hat er eine extreme Zerstörungskraft!

Der Sturm ist lebensgefährlich

Es drohen lebensgefährliche Sturmfluten, flächendeckende Stromausfälle und extreme Regenfälle. In den Bundesstaaten South Carolina, North Carolina und Virginia wurde der Notstand ausgerufen – dieser gilt auch für die Hauptstadt Washington. Die Menschen zwischen Charleston in South Carolina und Norfolk in Virginia mussten evakuiert werden.

WERBUNG

Wirbelsturm „Hugo“ war bisher der schwerste Sturm in der Gegend – kann „Florence“ möglicherweise noch stärker werden? „Er ist noch nicht exakt mit Hugo vergleichbar. Aber es ist vorausgesagt, dass er ein großer Hurrikan wird, der auf Land trifft. In dem Sinn wird er wie Hugo sein“, sagt Meteorologe Jake Wimberley der Zeitung Charlotte Observer.

Foto: iStock / Eric Overton

Weiterlesen
Noch mehr News...
Nach Oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Welche Cookies gespeichert werden und welche Unternehmen auf diese Zugreifen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen