Connect with us

Mann lässt sich Penis und Nippel entfernen – DAS ist der Grund!

Ein Mann zeigt sich nackt

Buzz

Mann lässt sich Penis und Nippel entfernen – DAS ist der Grund!

iStock / puhhha

Mann lässt sich Penis und Nippel entfernen – DAS ist der Grund!

Mit gerade einmal mit 20 Jahren hat Adam eine Schock-Diagnose erhalten: Er ist an Krebs erkrankt! Die Therapie war zwar erfolgreich, aber löste bei ihm extreme Hautprobleme aus – deshalb griff er zu einer drastischen Konsequenz.

Um die Hautprobleme zu kaschieren, hat sich Adam dazu entschlossen, sich zu tätowieren. Der Körper hat sich seitdem extrem verändert, welcher mittlerweile überall von Tattoos geprägt ist. Zuletzt hat er sich sogar die Achselhöhlen tätowieren lassen. Dann hat er jedoch etwas gemacht, was man sonst nur aus den gruseligsten Horrorfilmen kennt: Der Pole hat sich seinen Penis, den Hoden sowie die Nippel entfernen lassen – der Grund ist unfassbar!

Darum hat er sich Penis und Hoden abnehmen lassen

Die Genitalien haben einfach nicht mehr zu seinen Tattoos gepasst – deshalb hat er sich diese abnehmen lassen. Adam beschreibt sich selber als „Genital Nullification“ – es handelt sich dabei um Leute, die keine Geschlechtsteile haben und danach auch kein Bedürfnis haben. Meist geht das auch mit einer Asexualität einher.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Bad SuperMan #bad #santaclaus #bad #supermario #bad #adam

Ein Beitrag geteilt von Gabriel Archanioł (@gabriel.archaniol) am

„Ich wusste schon immer, dass ich anders bin, als der Rest der Gesellschaft. Meine Lieblingsfarbe war schon immer grau, in verschiedenen Schattierungen. Deshalb ist meine Haut jetzt auch graphitgrau“, erklärte der heute 32-Jährige in der polnischen TV-Show Second Face.

Nach Oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Welche Cookies gespeichert werden und welche Unternehmen auf diese Zugreifen, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen