Social Media

Buzz

Mann hat 5 Jahre Schnupfen – dann folgt der Schock!

iStock / vchal

Die Nase läuft, läuft und läuft… Ein Mann aus North Carolina hatte Schnupfen – und das ganze 5 Jahre lang! Kein Arzt konnte ihm helfen – doch dann folgte die Schock-Diagnose.

Greg hat mehrmals den Arzt aufgesucht, da er einfach immer Schnupfen hatte. Die Mediziner konnten nicht feststellen, was ihm genau fehlt – zunächst dachte er, dass er eine Allergie habe. Das konnte aber zumindest ausgeschlossen werden.

Doc stellt Schock-Diagnose

“Das wurde für mich normal, doch seit Februar war ich die ganze Nacht war und musste husten”, erzählt Greg gegenüber ABC11 News. Nach 5 Jahren hat dann ein Doc tatsächlich etwas festgestellt – und die Diagnose war schockierend! Bei der Flüssigkeit in der Nase handelte es sich um Hirnflüssigkeit.

WERBUNG

“Es ist das Austreten von Flüssigkeit, die das Gehirn umgibt, um es in erster Linie zu polstern, um es vor Schock oder Trauma oder dergleichen zu schützen”, erklärt Dr. Alfred Iloreta vom Mount Sinai Hospital in New York. Das kann krasse Folgen haben: “Manchmal kann das zu einer so genannten aufsteigenden Infektion führen. So können Bakterien von der Nase zum Gehirn gelangen und eine Meningitis auslösen“, erzählt der Doc weiter. Dank einer Operation geht es Greg wieder besser.

Dschungelshow Banner
KUKKSI Mallorca
KUKKSI sucht dich
Das ist KUKKSI
Connect
Newsletter Signup